Projekt Projekt
Drucken
-A +A

Beschäftigung und Familienarbeit in Europa. Wie gehen erwerbstätige Frauen mit der Pflegebedürftigkeit ihrer Eltern um?

Forschungsthemen
Geschlecht und Familie
Laufzeit
02/2007 – 11/2009
Förderung
Französisches Arbeitsministerium (MIRE), French National Research Agency (ANR)
Kooperationen
Ecole nationale de la santé publique (ENSP)

Dieses Projekt warTeil eines größeren Forschungsvorhabens zu Beschäftigung und Familienarbeit in Europa, das vom französischen Arbeitsministerium finanziert und von der Ecole nationale de la santé publique (ENSP) in Rennes koordiniert wurde. Ziel war es, zu erforschen wie erwerbstätige Frauen in Zusammenspiel mit anderen Familienmitgliedern und sozialen Pflegediensten mit dem Pflegebedarf der (Schwieger-)Eltern in verschiedenen europäischen Ländern umgehen. Die Forschungseinheit am WZB führte die deutsche Länderstudie durch. Die bisherigen Ergebnisse sind in dem WZB Discussion Paper SP I 2009-401 veröffentlicht worden.


Publikationen

Wolfgang Keck und Chiara Saraceno (unter Mitarbeit von Philipp Hessel) , 2009: "Balancing elderly care and employment in Germany", WZB Discussion Paper SP I 2009-401, Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
PDF download