Forschung Forschung
Drucken
-A +A

Ehemalige GastwissenschaftlerInnen

2014     

Sheila Jasanoff

Sheila Jasanoff, Pforzheimer Professorin für Wissenschaft und Technologie Studium an der Harvard University John F. Kennedy School of Government war im Juli 2014 Gast der Forschungsgruppe wissenschaftspolitik. Sie ist der Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften angeschlossen, Mitglied des "Board of Tutors" in Environmental Science and Public Policy und Gastprofessorin an der Harvard Law School. Davor war sie Professorin für Wissenschaftspolitik und Recht sowie Gründungsvorsitzende der Abteilung für Wissenschaft und Technologie Studies an der Cornell University.

2013   

Edward J. Hackett

Edward J. Hackett, Professor und stellvertretender Direktor an der School of Human Evolution and Social Change an der Arizona State University und Herausgeber von "Science, Technology & Human Values, war im Dezbember 2013 Gast der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik.

2013

Jenny Oltersdorf

Jenny Oltersdorf, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld, war von Mai bis Dezember 2013 Gast in der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik. Sie hat Informationswissenschaft und evangelische Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert.

2013

Janin Bredehöft

Janine Bredehöft, Doktorandin im Department of Political Economy, University of Sydney, Australien war von Juli bis November 2013 Gast in der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik. Sie hat Europastudien an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik studiert und Internationale Beziehungen an der Macquarie University, Sydney.

2011

Michèle Lamont

Michèle Lamont, Professorin für Soziologie an der Harvard Universität, war im Juli Gast bei der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik und der Abteilung Kulturelle Quellen von Neuheit (WZB).

2009 - 2010

Christian Maertins

Dr. Christian Maertins war Gast der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik, davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Projektgruppe Mobilität in der Abteilung "Innovation und Organisation" am WZB.  

2009 - 2010

Marc Schelewsky

Marc Schelewsky, Diplom-Sozialwissenschaftler, war von 2007 - 2009 Doktorand in der „Projektgruppe Mobilität“ am WZB. Von August 2009 bis Mai 2010 war er Gast der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik.

2009

Christine Musselin

Prof. Christine Musselin, Direktorin des Pariser Centre de sociologie des organisations (CSO), war im Juni 2009 zu Gast in der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik. Sie beschäftigt sich mit Bereichen der Wissenschafts-, Arbeits- und Organisationssoziologie. Hier behandelte sie vor allem Fragen des Universitätsmanagements, der Bildungs- und Hochschulforschung und der Wissenschaftspolitik im allgemeinen.

2008

Rajani Naidoo

Dr. Rajani Naidoo, Direktorin des Doctoral Programme in Higher Education Management an der University of Bath (UK), war vom 19.11. bis 19.12.2008 Gast der Forschungsgruppe  „Wissenschaftspolitik". Ihre Forschungsinteressen sind die zunehmende globale Vermarktung der Hochschulausbildung, das New Public Management, Märkte und Konsumenten im öffentlichen Sektor und im Hochschulwesen sowie die Rolle der Hochschulen in Entwicklungsländern.

2008

Jürgen Enders

Jürgen Enders, Professor am Fachbereich 'Managment und Governance' und Direktor des Center for Higher Education Policy Studies (CHEPS), Universität Twente , Niederlande, war vom 19.11. bis 19.12. 2009 als Gastwissenschaftler der Forschungsgruppe 'Wissenschaftspolitik' im Schwerpunkt 'Gesellschaft und wirtschaftliche Dynamik' tätig. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen: Governance von Hochschule, Wissenschaft und Innovation; Organisation und Management von Hochschulen; Wissenschaft als Beruf.

2008   

Sabine Maasen

Sabine Maasen, Professorin für Wissenschaftsforschung / Wissenschaftssoziologie an der Universität Basel, war von März bis Mitte Mai 2008 Gast der Forschungsgruppe "Wissenschaftspolitik". Unter dem Arbeitstitel "Das Gehirn und seine Gesellschaft" began sie eine wissens(chafts)soziologische und gesellschaftstheoretische Untersuchung der Rolle der Neurowissenschaften in der Gesellschaft. Neuro Society, Neuropolitics und Biological Citizenship sind einige der Arbeitsschwerpunkte während des Gastaufenthalt.