Wissenschaftliche Begleitung Fortschrittskollegs NRW

Main content

Das Land  NRW hat 2013 eine Forschungsstrategie „Fortschritt NRW. Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung“ formuliert, die Grundlage für die Förderung von Forschung für nachhaltige Entwicklung auf den Feldern der großen gesellschaftlichen Herausforderungen in den Jahren 2013-2020 ist. Diese Forschungsstrategie ist orientiert auf Problemlösungsrelevanz, Umsetzungsorientierung und Verbreitungspotenzial und räumt daher der inter- und transdisziplinären Forschung unter Einbeziehung der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften Vorrang ein (www.wissenschaft.nrw.de/ministerium/leitlinien-des-ministeriums/fortschritt-nrw/).

Ein Förderschwerpunkt der Fortschrittsstrategie ist die Nachwuchsförderung in insgesamt zwölf Fortschrittskollegs für Doktoranden und Doktorandinnen, die in geförderten Projekten Schwerpunkte transdisziplinärer Forschung bearbeiten. Diese Fortschrittskollegs dienen dem „Capacity Building“ im Bereich der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung im Rahmen strukturierter Promotionen in einem inter- und transdisziplinären Forschungsumfeld.

Für die wissenschaftliche Begleitung der Kollegs ist das WZB beauftragt. In jährlichen Workshops mit den Koordinatoren/innen und Leitungen der Fortschrittskollegs werden relevante Themen der Kollegs, wie z.B. Herausforderungen und Besonderheiten der inter- und transdisziplinären Forschung im Rahmen von wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten oder die Rolle und Karriereperspektiven der Koordinatoren und Koordinatorinnen mit verschiedenen Methoden wie Gruppenarbeit, Vorträge oder Coaching bearbeitet und wissenschaftlich ausgewertet.

Der abschließende Bericht sichert die Ergebnisse für den Transfer und die Übertragbarkeit auf weitere inter- und transdisziplinäre Doktorandenkollegs.

Seitenspalte

Forschungsthemen

Innovation, Wissen(schaft) und Kultur
Laufzeit
04/2015 - 12/2018
Förderung
Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Stellenangebote

Seitenstruktur
Beschreibung

Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik

Weitere Stellenangebote