WZB-FU-Nachwuchsgruppe WZB-FU-Nachwuchsgruppe
Drucken
-A +A

Neuroökonomie

David Ausserhofer
Kontakt
office: Claudia Nentwich/ fon: +49 30 25491 207/ claudia [dot] nentwich [at] wzb [dot] eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin

Peter Mohr leitet die Nachwuchsgruppe Neuroökonomie, die gemeinsam von der Freien Universität Berlin und dem WZB getragen wird. Ziel der Gruppe ist es, grundlegende Mechanismen ökonomischen Entscheidungsverhaltens besser zu verstehen und mögliche Einflussfaktoren zu identifizieren. Die Forscher werden hierfür verschiedene Methoden wie Verhaltensexperimente und Verhaltensmodellierung mit bildgebenden Verfahren wie der Magnetresonanztomographie oder Eye-Tracking kombinieren. Geplant sind Projekte zur neuralen Verarbeitung von ökonomischem Risiko, zu Aufmerksamkeitseffekten bei Entscheidungen unter Risiko und zum Einfluss von Komplexität auf die Wahl von Entscheidungsstrategien über die Lebensspanne.

__________________________________________________________________________

Mohr, P.N.C., Heekeren, H.R., Rieskamp, J. (2017). Attraction Effect Can Be Explained by Subjective Distance Between Choice Alternatives, Scientific Reports, 7: 8942.

Majer, P., Mohr, P.N.C., Heekeren, H.R., Härdle, W.K. (2015). Portfolio Decisions and Brain Reactions via the CEAD method, PsychometrikaFebruary 2015, 1-23.

Riedl, R., Mohr, P.N.C., Kenning, P.H., Davis, F.D., and Heekeren, H.R. (2014). Trusting Humans and Avatars: A Brain Imaging Study based on Evolution Theory, Journal of Management Information Systems Special Issue “Neuroeconomics and Information Systems Research“.

Schulreich, S., Heussen, Y.G., Gerhardt, H., Mohr, P.N.C., Binkofski, F.C. Koelsch, S., and Heekeren, H.R. (2014). Music-evoked incidental happiness modulates probability weighting during risky lottery choices, Frontiers in Decision Neuroscience.