Leiterin/Leiter des Bereichs Finanzen

Stellenbeschreibung

Im WZB werden grundlegende gesellschaftliche Fragen aus der Perspektive eines breiten Fächerspektrums erforscht. Die Projekte sind oft langfristig angelegt und meist international vergleichend. Die WZB-Forschung richtet sich an die wissenschaftliche Öffentlichkeit, wird aber für  Experten und Praktiker in Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft aufbereitet.

Das WZB sucht möglichst zum 1. April 2019 mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zzt. 39 Stunden eine/n

Leiterin/Leiter des Bereichs Finanzen.

Zu den Aufgaben der Leitung gehören insbesondere:

  • Leitung des Bereichs Finanzen einschließlich Finanzbuchhaltung und Drittmittelverwaltung
  • Finanzmanagement für den Gesamtetat, strategische Budgetplanung, Erstellung der Programmbudgets und laufende Haushaltsteuerung in Abstimmung mit der Geschäftsführung und in Zusammenarbeit mit den Forschungseinheiten
  • Verantwortung für das betriebliche Rechnungswesen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen für große Kapitalgesellschaften sowie für die Einhaltung kaufmännischer und zuwendungsrechtlicher Bestimmungen
  • Mitwirkung an der Fortentwicklung des ERP-Systems einschließlich der organisatorischen und digitalen Prozesse und Weiterentwicklung des Berichtswesens
  • Rechtliche und steuerliche Grundsatzfragen der Drittmittelförderung und bei Kooperationsvorhaben
  • Mitwirkung bei der institutionellen Weiterentwicklung, Vernetzung und Organisationsentwicklung des WZB
  • Zusammenarbeit mit den Gremien, Beteiligungsunternehmen und Verbundeinrichtungen sowie den Zuwendungsgebern des WZB

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium
  • ausgeprägte Führungserfahrung und -kompetenz, Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Problemlösungskompetenz
  • herausragende Fähigkeit zu strategischem Denken und konzeptioneller Arbeitsweise
  • sehr gute Kenntnisse von und versierter Umgang mit ERP-Systemen verbunden mit einem ausgezeichneten Zahlenverständnis und Freude an der Mitgestaltung von Organisationsprozessen
  • Erfahrungen in der operativen Steuerung von Etats vergleichbaren Umfangs
  • gute Kenntnisse des Zuwendungsrechts, des Handelsrechts und der Kameralistik sowie der Förderbedingungen im deutschen und europäischen Wissenschafts- und Forschungssystem
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • wünschenswert sind mehrjährige Erfahrungen in der Administration einer öffentlich finanzierten Forschungseinrichtung

Was das WZB bietet:

Eine Tätigkeit in einer international vernetzten Organisation und engagierte Teams sowie ein familienfreundliches Klima mit entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Vergütung: je nach Qualifikation bis EG 14 TVöD (Bund)

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir bitten um Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form und in einem pdf-Dokument zusammengefasst (max. 4 MB) bis zum 7. Januar 2019 an die

Administrative Geschäftsführung des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
Frau Ursula Noack

Reichpietschufer 50
10785 Berlin

E-Mail: buero.admingf [at] wzb.eu

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Zeit vom 14. bis 24. Januar 2019 statt.

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Frau Ursula Noack
E-Mail: buero.admingf [at] wzb.eu

Beruf und Familie

Logo

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.