Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das WZB sucht für die Abteilung Global Governance (Direktor: Prof. Dr. Michael Zürn) im Forschungsschwerpunkt Internationale Politik und Recht im Rahmen des Exzellenzclusters „Contestations of the Liberal Script“

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d).

Die Anstellung erfolgt möglichst zum 1. April 2019 für die Dauer von vier Jahren (mit der Möglichkeit der Verlängerung) und umfasst 100% der regulären Arbeitszeit (z.Zt. 39 Wochenstunden). Die Anstellung erfolgt vorbehaltlich der Bereitstellung der Mittel.

Das Exzellenzcluster "Contestations of the Liberal Script" (SCRIPTS) untersucht die gegenwärtigen Auseinandersetzungen um das Modell der liberalen Demokratie und Marktwirtschaft aus historischer, globaler und vergleichender Perspektive. Es verbindet die in Berlin vorhandene Expertise in den Sozialwissenschaften und Regionalstudien, und arbeitet mit Forschungseinrichtungen in allen Weltregionen und Praxisinstitutionen aus Politik, Kultur und Gesellschaft zusammen (http://www.scripts-berlin.eu).

An dem Exzellenzcluster sind neben dem WZB die Freie Universität Berlin als antragstellende Hochschule, die Humboldt-Universität zu Berlin und fünf weitere Berliner Wissenschaftseinrichtungen beteiligt: die Hertie School of Governance, das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung, das German Institute of Global and Area Studies, sowie das Leibniz-Zentrum Moderner Orient.

Die Stelle ist angesiedelt im Theory Network von SCRIPTS, in welchem die Forschungsergebnisse des Clusters auf ihren theoretischen Erkenntnisgewinn untersucht werden. Die Ergebnisse der Diskussion werden regelmäßig in die Arbeit der vier Research Units von SCRIPTS eingebracht, um den Bezug der Research Units zum Gesamtkonzept sicherzustellen. Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Theory Network kommt Ihnen zusammen mit den Sprecher/innen eine zentrale Rolle für die übergeordnete Theorie-Entwicklung im Cluster zu.

Aufgaben:

  • Aufarbeitung und Rezeption von theoretischen Analysen zur Entwicklung des Liberalismus
  • Mitwirkung bei der Entwicklung grundlegender Theorien und Konzepte zu Contestations of the Liberal Script auf Basis der systematischen Analyse aller Projektergebnisse des Clusters
  • Entwicklung innovativer Fragestellungen in Bezug auf die Research Units von SCRIPTS
  • Entwicklung innovativer Forschungsperspektiven, die vorherrschende epistemologische und empirische Trennungen in den Sozialwissenschaften und Regionalstudien überwinden
  • Verbreitung wissenschaftlicher Ergebnisse durch die Erstellung von Publikationen sowie die Teilnahme an Workshops und Konferenzen
  • Inhaltliche Vorbereitung, Planung und Co-Leitung von regelmäßigen Meetings und Workshops des Theory Networks

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie für das Cluster einschlägige, überdurchschnittliche Promotion im Bereich der Sozialwissenschaften oder Regionalstudien.

Erwünscht:

  • Hervorragende Fachkenntnisse zum Forschungsgegenstand des Clusters
  • sehr gute Kenntnisse zentraler theoretischer und methodologischer Debatten in den Sozialwissenschaften und Regionalstudien
  • Kenntnisse quantitativer und/oder qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in der Koordination wissenschaftlicher Arbeitsgruppen

Vergütung: TVöD E13

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Publikationsliste, Referenzen, Promotionsurkunde) sowie einem Motivationsschreiben (2-3 Seiten) werden per Email (bitte in einer PDF-Datei) bis zum 25. Februar 2019 erbeten an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH

Lisa Burger, lisa.burger [at] wzb.eu

WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Lisa Burger
lisa.burger [at] wzb.eu

Beruf und Familie

Logo

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.