Literatur & Daten Literatur & Daten
Drucken
-A +A

Bibliotheksprofil

Die Bibliothek und wissenschaftliche Information des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung bietet Zugang zu einem breiten Spektrum gedruckter und elektronischer Informationsressourcen. Der Bestand ist überwiegend sozial- und wirtschaftswissenschaftlich orientiert. Derzeit umfasst er rund 156.000 gedruckte Bände und rund 230 laufend gehaltene gedruckte Zeitschriften. Die gedruckten Bestände sind im "Bibliotheksturm" frei zugänglich, für Angehörige des WZB 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr. Auch die hausinterne Ausleihe von Büchern und Zeitschriften ist jederzeit möglich. Ergänzend zu den gedruckten Beständen besteht eine Zugriffsmöglichkeit auf rund 16.500 lizenzierte elektronische Zeitschriften sowie auf zahlreiche Datenbanken.

Der gesamte Medienbestand der Bibliothek einschließlich aller Veröffentlichungen von WZB-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeitern ist in unserem Online-Katalog nachgewiesen. Dort kann in naher Zukunft auch recherchiert werden nach vom WZB produzierten bzw. für WZB-Forschungsvorhaben verfügbaren, empirischen Datenbeständen. Deren Nachweis fällt in den Verantwortungsbereich des Zentralen Datenmanagements am WZB, mit dem die WZB-Bibliothek eng zusammenarbeitet. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind die Zugriffsrechte für diese empirischen Datenbestände eingeschränkt.

Daneben können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WZB zahlreiche Serviceangebote der Bibliothek nutzen, angefangen von Buchbestellungen oder themenbezogenen bibliographischen Recherchen "on demand", über Einführungsgespräche und Nutzerschulungen oder die Anreicherung des Katalogs mit Inhaltsverzeichnissen bis hin zu einem hochflexiblen, schnellen Ausleihservice für vor Ort nicht vorhandene Medien. Alle Dienstleistungen werden auf den Internet- bzw. Intranetseiten des WZB vorgestellt oder können direkt online in Anspruch genommen werden.

Die elektronische Verfügbarkeit der Dienstleistungen und von Teilen des Bestands kann und soll aber nicht die persönliche Betreuung der WZB-Angehörigen ersetzen. Im Gegenteil: Die neun festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (verteilt auf rund 7 Vollzeitstellen) und die vier studentischen Hilfskräfte stehen jederzeit für Informationsbelange aus dem Haus zur Verfügung; insbesondere gibt es feste Ansprechpartnerinnen in der Bibliothek für die Angehörigen der verschiedenen Forschungseinheiten des WZB. Unser Arbeitsformen und Betriebsabläufe orientieren sich unmittelbar an den Strukturen und Inhalten der WZB-Forschung.

Weiterhin wirkt die WZB-Bibliothek aktiv daran mit, die Sichtbarkeit der Publikationen des WZB zu erhöhen: Zahlreiche WZB-Veröffentlichungen stehen über den Online-Katalog des WZB kostenfrei zum Download zur Verfügung und sind außerdem über fachlich einschlägige Open-Access-Repositorien abrufbar.

In diesem Zusammenhang wie auch bei der Weiterentwicklung ihrer Bestände und Serviceangebote kooperiert die Bibliothek intensiv mit externen Partnern.