Vortrag jetzt auf Video

Parteien, Quoten und Kompetenz

Was passiert, wenn Parteien ihre Listen quotieren? Dieser Frage ging Torsten Persson (Universität Stockholm) in der zweiten WZB Distinguished Lecture in Social Sciences am 23. Mai nach. Er zeigte, dass Quoten nicht nur zu größerer Balance zwischen Männern und Frauen führen, sondern auch die Zahl inkompetenter Kandidaten reduzieren können. Der Vortrag liegt jetzt als Videomitschnitt vor.

Zum Video

Seine theoretischen Vorhersagen hat er anhand eines schwedischen Datensatzes, der alle Wahllisten aller schwedischen Kommunalwahlen der letzten 25 Jahre beinhaltet, überprüft. Von besonderem Interesse ist dabei die 1993 von den schwedischen Sozialdemokraten unilateral eingeführte "Reißverschlussquote". Die empirische Analyse bestätigt  den Zusammenhang von Quotierung und höherer Kandidatenkompetenz.

Torsten Persson ist Professor of Economics an der Universität Stockholm. Er gehörte zehn Jahre dem Nobelpreiskomitee an, dem er drei Jahre lang vorsaß.