In eigener Sache In eigener Sache
Drucken
-A +A

Ursula Noack übernimmt kommissarisch administrative Geschäftsführung

Jutta Allmendinger (Präsidentin des WZB, links) und Ursula Noack, Foto: Martina Sander

Nach dem Abschied von Heinrich Baßler, der als Kaufmännischer Geschäftsführer zum Helmholtz Zentrum wechselte, hat am 1. Januar 2017 Ursula Noack kommissarisch das Amt der Administrativen Geschäftsführerin des WZB übernommen. Ursula Noack arbeitet seit 1993 am WZB, seit 2000 als Leiterin Finanzen und Allgemeine Verwaltung. Außerdem ist sie Beauftragte für den WZB-Haushalt. Die Diplom-Betriebswirtin, die auch ausgebildete Personalentwicklerin ist, leitet seit 2016 die Arbeiten am Erweiterungsbau des WZB-Neubaus.