WZB goes Oxford

WZB erhält Zuschlag für Forscher-Alumni-Treffen

Das WZB gehört zu den Gewinnern im Wettbewerb um Forscher-Alumni-Treffen im Ausland. Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert die Ausrichtung eines Vernetzungstreffens der WZB-Alumni an der Universität Oxford mit 40.000 Euro. Die Konferenz zum Thema „Social Sciences in Times of Brexit“ wird am 14. und 15. Juni 2018 stattfinden.

Der wissenschaftspolitische Austausch von WZB-Alumni mit Kollegen und Vertretern akademischer Institutionen soll mögliche Auswirkungen des Brexit beleuchten, Strategien zu ihrer Bewältigung diskutieren und die Vernetzung zwischen Wissenschaftlern und Institutionen in Deutschland und dem Vereinigten Königreich fördern.

Durch die erfolgreiche Einwerbung von 100.000 Euro für den Ausbau seines Forscher-Alumni-Programms im Jahr 2016 hatte sich das WZB für diese ergänzende Ausschreibungsrunde qualifiziert.

Pressemitteilung der Alexander von Humboldt-Stiftung

Alumni, die Interesse haben, an dem Treffen teilzunehmen, können unter alumni [at] wzb.eu Kontakt zum Büro für Netzwerke aufnehmen.

Foto: Hof des Nuffield Colleges an der Universität Oxford, Foto: Islip Flyer/flickr.com