Anna-Verena Nosthoff

Bild
Anna-Verena Nosthoff

Kontakt

anna-verena.nosthoff [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Gastwissenschaftlerin der Forschungsgruppe

Lebenslauf

Anna-Verena Nosthoff ist Doktorandin am Institut für Soziologie der Universität Freiburg und Dozentin am Fachbereich Politikwissenschaften der Universität Wien. Sie forscht v.a. zur Kybernetisierung des Politischen und der gegenwärtigen Relevanz früher philosophischer Kybernetikkritiken (v.a. Anders, Ellul, Flusser, Baudrillard). Als freie Essayistin schreibt sie zudem regelmäßig u.a. für das Feuilleton der NZZ, Spex, Berliner Gazette und Die Republik. Bisherige Veröffentlichungen insb. zu Adorno, Agamben, Anders, Beckett, Levinas sowie dem Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Demokratie sind in diversen internationalen Journals (u.a. Thesis Eleven, Cultural Politics, Culture, Theory & Critique, Jahrbuch Technikphilosophie, Behemoth und Critical Research on Religion) und Sammelbänden erschienen. Derzeit schreibt sie (gemeinsam mit Felix Maschewski) ein Buchessay über die Dialektik von Kontrolle und Freiheit im digitalen Zeitalter, das im Herbst 2019 bei Nicolai Publishing & Intelligence erscheinen wird. Sie ist Mitherausgeberin der politischen Zeitschrift engagée.

Bild
Anna-Verena Nosthoff

Kontakt

anna-verena.nosthoff [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin