Profil Profil
Drucken
-A +A

Dag Tanneberg

Portraitfoto Dag Tanneberg (Foto: Udo Borchert)
Forschungsthemen
  • Vergleichende Autokratieforschung
  • Staatsrepression
  • Contentious Politics
  • Demokratiemessung
Kontakt
mail: dag [dot] tanneberg [at] wzb [dot] eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Gastwissenschaftler der Abteilung
Lebenslauf

seit Juli 2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung ( WZB), Abteilung "Demokratie: Strukturen, Leistungsprofil und Herausforderungen"

Juni 2011
Diplom-Politikwissenschaftler

2007–2011
Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin

2005–2007
Studium der Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg


Ausgewählte Publikationen
  • Kailitz, Steffen/Tanneberg, Dag (2015): "Legitimation, Kooptation, Repression und das Überleben von Autokratien 'im Umfeld autokratischer Wahlen'. Eine Replik auf den Beitrag von Hans Lueders und Aurel Croissant". In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft/Comparative Governance and Politics, Jg. 9, H. 1-2, S. 73-82.
  • Tanneberg, Dag (2015): "Warum missachten etablierte Demokratien das Recht auf körperliche Unversehrtheit?". In: Wolfgang Merkel (Hg.): Demokratie und Krise. Zum schwierigen Verhältnis von Theorie und Empirie. Wiesbaden: Springer VS, S. 373-406.
  • Merkel, Wolfgang/Tanneberg, Dag/Bühlmann, Marc (2013): "'Den Daumen senken'. Hochmut und Kritik - Eine Replik auf die Kritik des Demokratiebarometers von Jäckle, Wagschal und Bauschke". In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft/Comparative Governance and Politics, Jg. 7, H. 1, S. 75-84.
  • Tanneberg, Dag/Stefes, Christoph H./Merkel, Wolfgang (2013): "Hard Times and Regime Failure. Autocratic Responses to Economic Downturns". In: Contemporary Politics, Vol. 19, No. 1, Special Issue "The Performance and Persistence of Autocracies", edited by Aurel Croissant/Stefan Wurster, S. 115-129.
  • Gerschewski, Johannes/Merkel, Wolfgang/Schmotz, Alexander/Stefes, Christoph H./Tanneberg, Dag (2013): "Warum überleben Diktaturen?". In: Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 47 "Autokratien im Vergleich", herausgegeben von Steffen Kailitz/Patrick Köllner. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, S. 106-131.
Projekte

2011-2014
Critical Junctures and the Survival of Dictatorships. Explaining the Stability of Autocratic Regimes, finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).
Beteiligte Wissenschaftler:
Wolfgang Merkel
, Christoph Stefes, Alexander Schmotz, Johannes Gerschewski, Dag Tanneberg