Dr. Iris Cseke

Bild
Portrait Foto Dr. Iris Cseke (Foto: Martina Sander)
Foto: Martina Sander

Kontakt

mail
iris.cseke [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Wissenschaftliche Forschungskoordinatorin der Projektgruppe

Lebenslauf

seit 09/2017

Wissenschaftliche Koordinatorin am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft

Schwerpunktbereiche: Interdisziplinäre Austauschformate, Nachwuchsförderung und Weizenbaum Fellowship Programme

(BMBF-Verbundprojekt Deutsches Internet-Institutmit dem WZB als Koordinator und den Verbundpartnern FU Berlin, HU Berlin, TU Berlin, UdK Berlin, Universität Potsdam und Fraunhofer FOKUS)

09/2015 - 08/2017

Verbundkoordinatorin der Berlin-Brandenburger Bewerbung um das vom BMBF ausgeschriebene Deutsche Internet-Institut

07/2015

Promotion am Institut für Theaterwissenschaft an der LMU München (Betreuer Prof. Dr. Christopher Balme) zum Thema Netzwerke aus Inszenierung und Öffentlichkeit: Protest, Kunst und Theater auf YouTube (summa cum laude)

2012 2015

Wissenschaftliche Koordinatorin des interdisziplinären Drittmittelprojekts Lehre@LMU (Qualitätspakt Lehre) zur Förderung der Forschungs- und Praxisorientierung der Lehre am Department Kunstwissenschaften der LMU München

2011 – 2012

DAAD-Doktorandenstipendium für Forschungsaufenthalte als visiting fellow bei ASCA – Amsterdam School for Cultural Analysis an der Universität Amsterdam und am Institut für Kunsttheorie und Medienforschung an der Universität ELTE Budapest (bei Dr. Péter György)

20092011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum Corporate Communications an der Fakultät für Informationsmanagement der Hochschule Neu-Ulm

2004 – 2009

Studium der Theaterwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre und Neueren deutschen Literatur an der LMU München und der Università degli Studi di Bologna

Ausgewählte Publikationen

Cseke, Iris (2018): Netzwerke aus Inszenierung und Öffentlichkeit. Protest, Kunst und Theater auf YouTube. München: epodium.

Cseke, Iris; Knüppel, Katharina (2017): Forschen am Spielfeldrand. Interdisziplinarität in der Theaterwissenschaft. In: Nic Leonhardt (Hrsg.): Theater-Wissen quer denken. Facetten szenischer Künste aus drei Jahrzehnten. Berlin: neofelis, S. 301-323.

Cseke, Iris; Sebastian Jung; Lars Krautschick; Georg Schneider und Johanna Zorn (Hrsg.) (2014):produktion. AFFEKTION. rezeption. Tagungsband zum interdisziplinären Symposium für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des Promotionsprogramms ProArt der LMU München vom 17.02.-18.02.2012.Berlin: epubli.

Cseke, Iris (2014): Kommentare als Spiegel der Affektion auf YouTube – das ungarische Videoprojekt Nem tetszik a rendszer. In: Dies.; Sebastian Jung; Lars Krautschick; Georg Schneider; Johanna Zorn (Hrsg.): produktion. AFFEKTION. rezeption. Tagungsband zum interdisziplinären Symposium für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des Promotionsprogramms ProArt der LMU München vom 17.02.-18.02.2012. Berlin: epubli, S.315-334.

Cseke, Iris; Gábor Pilári und Péter Sisak (2013):  Ich will lieber wieder Amateur sein. Zwei freie Theatergruppen aus Ungarn zu ihren Arbeitsbedingungen. In: double 10, Nr. 28, H. 2, S. 24-25.

Bild
Portrait Foto Dr. Iris Cseke (Foto: Martina Sander)
Foto: Martina Sander

Kontakt

mail
iris.cseke [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin