Profil Profil
Drucken
-A +A

Prof. Dr. Jürgen Kocka

Portraitfoto Prof. Dr. Jürgen Kocka (Foto: David Ausserhofer)
Kontakt
mail: juergen [dot] kocka [at] wzb [dot] eu
Sekretariat:
Birgit Hahn
mail: birgit [dot] hahn [at] wzb [dot] eu
fon: 0151/11048274
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Lebenslauf

seit 2009
Permanent Fellow am Internationalen Geisteswissenschaftlichen Kolleg „Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive“, Humboldt-Universität zu Berlin

seit 2009
Senior Fellow am Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam

2008-2011
Vizepräsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2007-2009
Forschungsprofessur  „Historische Sozialwissenschaft“ am WZB

2001-2007
Präsident, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

1998-2009
Direktor am Berliner Zentrum bzw. (seit 2004) Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas (Freie Universität Berlin und Humboldt-Universität zu Berlin)  

1993-1997
Leitung der Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin

1992-1996
Aufbau und Leitung des Forschungsschwerpunkts Zeithistorische Studien, Berlin/Potsdam (MPG) (heute: Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam)

1991-2000
Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

1988-2009
Professor für Geschichte der industriellen Welt, Freie Universität Berlin (S-Professur)

1983-1988
Direktor am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld

1975-2014
Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte in den USA, Israel, Japan, Ungarn, Frankreich und England

1973-1988
Professor für Allgemeine Geschichte mit besonderer Berücksichtigung der Sozialgeschichte, Universität Bielefeld

1972
Habilitation für Neuere Geschichte, Universität Münster

1960-1967
Studium der Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Germanistik, Soziologie, Philosophie in Marburg/Lahn (1960/61) Wien (1961),  FU Berlin (1961-64), University of North Carolina in Chapel Hill, N.Y. (USA) (1964/65, M.A. in Political Science), FU Berlin  (1965-67, 1969 Dr. phil. in Geschichte)

 

Mitgliedschaften und Ehrungen

Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Deutschen  Akademie der  Naturforscher Leopoldina, der Academia Europaea, der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, der Turiner Akademie der Wissenschaften und der American Academy of Arts and Sciences.

Ehrendoktorwürde der Erasmus – Universität Rotterdam, der Universität Uppsala, der Russischen Akademie der Wissenschaften Moskau, der Russischen Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität Moskau und der Europäischen Universität (EUI) Florenz.

Leibniz-Preis der DFG, Historikerpreis der Stadt Bochum, Internationaler Holberg-Gedenkpreis, Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.


Ausgewählte Publikationen

27 Monographien, 57 herausgegebene Schriften, 365 Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken, u.a.:

Capitalism. A Short History, 2016 (ursprüngl. dt.: Geschichte des Kapitalismus, 2013).

Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse, 2015.

Arbeiten an der Geschichte. Gesellschaftlicher Wandel im 19. und 20. Jahrhundert, 2011.

Civil Society and Dictatorship in Modern German History, 2010.

Das lange 19. Jahrhundert. Arbeit, Nation und bürgerliche Gesellschaft, 2001.

Industrial Culture & Bourgeois Society. Business, Labor, and  Bureaucracy in Modern Germany, 1999.

Arbeitsverhältnisse und Arbeiterexistenzen. Grundlagen der Klassenbildung im 19. Jahrhundert, 1990.

Weder Stand noch Klasse. Unterschichten um 1800, 1990.

Die Angestellten in der deutschen Geschichte 1850-1980 .Vom Privatbeamten zum angestellten Arbeitnehmer, 1981 (Französisch: 1989).

Sozialgeschichte: Begriff, Entwicklung, Probleme, 1977, 2 .Aufl. 1986.

Unternehmer in der deutschen Industrialisierung, 1975 (Englisch: 1978).

Klassengesellschaft im Krieg. Deutsche Sozialgeschichte 1914-1918, 1973, 21978 (Englisch: 1984).

Unternehmensverwaltung und Angestelltenschaft am Beispiel Siemens 1847-1914, 1969.

(Hg.), Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Sozialwissenschaftliche Essays, 2007 (= WZB-Jahrbuch 2006).

(Hg.),  Bürgertum im 19. Jahrhundert. Deutschland im europäischen Vergleich, 1988 (Teilübersetzung: Italienisch 1989, Englisch 1993, Französisch 1996, Spanisch 2000, Japanisch 2000, Türkisch 2015).

Kapitalismus und Demokratie (zus. mit Wolfgang Merkel), in: Wolfgang Merkel (Hg.), Demokratie und Krise, 2015, pp. 307-337.

History and the Social Sciences Today, in: Hans Joas /Barbro Klein (Hg.), The Benefit of Broad Horizons, Leiden 2010, pp. 53-67.

Civil Society in Historical Perspective , in: John Keane (Hg.), Civil Society. Berlin Perspectives, 2006, pp.37-50.

Die Grenzen Europas in: G.F. Schuppert et al. (Hg), Europawissenschaft, 2005, pp. 275-286.