Pressemitteilung: 29 <b>08</b> 2017 Pressemitteilung: 29 08 2017
Drucken
-A +A

Welche Partei hat’s gesagt?

WZB-Forscher entwickeln Quiz zu den Wahlprogrammen der Parteien

Ein Online-Quiz zu den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl haben Politikwissenschaftler des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) entwickelt. Das Quiz zitiert fast 100 Sätze aus den Wahlprogrammen von CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke und AfD und lässt den Nutzer raten, in welchem Programm der Satz zu finden ist.

Das Quiz soll Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit geben, sich spielerisch mit den Inhalten und Forderungen der Wahlprogramme auseinanderzusetzen. Ein Beispiel sind die Zitate: „Wir setzen uns dafür ein, dass auch (bis zu) vier Personen Eltern für ein Kind sein können, also in Co-Elternschaft das gemeinsame Sorgerecht innehaben“ oder auch „Wir brauchen ein Populationsmanagement für den Kormoran, das den Artenschutz im Blick hat und den Interessen der Menschen dient“.

Jirka Lewandowski, Nicolas Merz und Paul Muscat, die das Quiz gemeinsam entwickelt haben, sind Mitarbeiter im Manifesto-Projekt am WZB. In dem Projekt werden Wahlprogramme aus über 50 Ländern vergleichend analysiert. Die Idee zum Quiz entstand bei einer „Wahlsalon“-Veranstaltung der Open Knowledge Foundation Deutschland.

Das Quiz ist unter folgender Internetadresse erreichbar: https://visuals.manifesto-project.wzb.eu/wahlprogrammquiz/

Näheres zur Methode finden Sie unter „About“ auf der Seite des Quiz.

Für Redaktionen: Eine Einbindung als App oder Widget in eine andere Seite ist leider nicht möglich. Sollten Sie jedoch Interesse haben, mit den Zitaten Ihr eigenes Quiz auf Ihrer Website anzubieten, gibt es die Möglichkeit die zugrunde liegenden oder ähnliche Zitate zu bekommen. Nehmen Sie dafür bitte mit Nicolas Merz Kontakt auf.

Pressekontakt

Nicolas Merz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Demokratie und Demokratisierung
Telefon: 030 25491 433
E-Mail: nicolas [dot] merz [at] wzb [dot] eu

Kerstin Schneider
WZB-Pressestelle
Telefon: 030 25491 506
E-Mail: kerstin [dot] schneider [at] wzb [dot] eu