Über das WZB Über das WZB
Drucken
-A +A

Kooperationen und internationale Vernetzung

Kooperation mit Graduiertenschulen und -programmen

Das WZB kooperiert auf vielfältige Weise mit Graduiertenschulen und gründete gemeinsam mit der Freien Universität und der Hertie School of Governance die Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS). Viele Doktorandinnen und Doktoranden der BTS, der Graduate School of Social Sciences (BGSS) und des Berlin Doctoral Program in Economics & Management Science (BDPEMS) arbeiten am WZB in den entsprechenden Forschungs­einheiten. Für den Sommer 2011 planen Promovierende des WZB, der BGSS und der BTS gemeinsam eine internationale Summer School.

Internationale Vernetzung (Auslandsaufenthalte)

Das WZB unterstützt die internationale Vernetzung der Promovierenden bzw. Postdocs und ermöglicht Konferenzreisen und Forschungsaufenthalte. Die Finanzierung erfolgt in erster Linie aus dem Budget der Forschungseinheiten.Kann eine Reise nicht aus den Mitteln der Forschungseinheit finanziert werden, besteht die Möglichkeit, die Finanzierung von Reisekosten aus den sogenannten flexiblen Mitteln für Karriereförderung zu beantragen.

Bis zu zwei Postdocs entsendet das WZB jährlich an das Minda Ginzburg Center for European Studies (CES) an der Harvard University. Ein intensiver Austausch, der auch Forschungsaufenthalte Promovierender an der jeweiligen Partnerinstitution einschließt, besteht außerdem mit der London School of Economics and Political Science (LSE) und den Universitäten Stockholm, Lund und Sydney.