30 06 2017 30 06 2017
Drucken
-A +A

Kritischem Denken Raum geben: 20 Jahre Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft

Kontakt
Marion Obermaier / Stefanie Roth
mail: buero [dot] usp [at] wzb [dot] eu

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politikwissenschaft. Seit 1997 erscheint die Femina Politica mit dem Ziel, zur Akademisierung und Professionalisierung feministischer Politikwissenschaft im deutschsprachigen Raum beizutragen. Sie veröffentlicht Beiträge, die bestehende sozialwissenschaftliche Ansätze feministisch erweitern und reformulieren oder auch neue Debatten anstoßen. Der Anspruch, ein Forum für Geschlechterperspektiven in der Politikwissenschaft zu schaffen und einen Raum für kritische Interventionen zu (er-)öffnen, ist zwar so aktuell wie 1997 – aber der Kontext hat sich geändert. Wir wollen das 20-jährige Jubiläum der Femina Politica zum Anlass nehmen, über Geschichte, Stand und Zukunft der feministischen Politikwissenschaft zu diskutieren und uns darüber zu verständigen, was feministisches Denken heute noch bedeutet: in den Politik- und Sozialwissenschaften, in der politischen Praxis, in gesellschaftlichen Debatten. Den Festvortrag hält Professorin Birgit Sauer von der Universität Wien. In weiteren Beiträgen werden eine Bilanz der Gleichstellung in der Wissenschaft gezogen sowie mit Blick auf das aktuelle Heft der Femina Politica Geschlechterverhältnisse als Machtverhältnisse diskutiert.

: Agnes Blome, WZB
Freitag, 30. Juni 2017
Beginn: 17:00 Uhr
: WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, Raum A 300