Veranstaltungen Veranstaltungen
Drucken
-A +A

Wissenschaft und Gesellschaft: Bleibt alles anders?

Anmeldung und Kontakt

Bettina Kausch
bettina [dot] kausch [at] wzb [dot] eu

In dieser Kolloquienreihe sollen an der Schnittstelle von Wissenschaftsforschung und Wissenschaftspolitik aktuelle Entwicklungen des Wissenschaftssystems - durchaus kontrovers – diskutiert werden. Fragen, die hier eine Rolle spielen, sind etwa das Verhältnis von Wissenschaft, Recht und Moral, Praktiken und Folgen der Bewertung wissenschaftlicher Leistungen sowie die Rolle der Wissenschaft in Innovationssystemen.

Das aktuelle Thema der Reihe lautet „Transformation der Wissen­schaft durch digitalen Wandel?“

Wissenschaft ist digital geworden. Ob die Rede ist von Science 2.0, Cyberscience oder auch ein­fach der Digitalen Wissenschaft – offenkundig erlebt Wissenschaft derzeit eine radikale Verän­derung. Mit Big Data wird das Ende der Theorie zugunsten der Algorithmisierung verkündet, zertifizierte Experten treffen auf Citizen Sci­entists, professionelle Zertifizierungsinstanzen werden über die Weisheit der Vielen herausge­fordert.

Im Rahmen der Reihe „Wissenschaft und Ge­sellschaft: Bleibt alles anders?“ wollen wir das Transformationspotenzial der Wissenschaft im digitalen Wandel genauer ausloten.

Veranstalter sind die Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik des WZB und das International Centre for Higher Education Research (INCHER-Kassel) der Universität Kassel.

Kommende Vorträge
Bisherige Vorträge
Montag, 16. November 2015

Podiumsdiskussion: "Führt die Digitalisierung zu einer Veränderung der wissenschaftlichen Bewertungs- und Evaluationskultur?"

Professor Peter Strohschneider, Deutsche Forschungsgemeinschaft
Professor Paul Wouters, Universität Leiden
Dr. Martina Franzen, WZB

Montag, 28. September 2015

Mit Biodiversität leben? Mensch und Natur im digitalen Zeitalter

Professor Johannes Vogel, Direktor des Museums für Naturkunde, Berlin

Montag, 14. Juli 2014

Honest Engagements: The Integrity of Policy-Relevant Science

Professorin Sheila Jasanoff, Ph.D., Pforzheimer Professor of Science and Technology Studies

13. Juli 2015

Lesen mit Maschinen. Über den digitalen Wandel der Geisteswissenschaften

Professor Gerhard Lauer, Universität Göttingen

29. Juni 2015

Science 2.0 as a Neoliberal Program

Professor Philip E. Mirowski, University of Notre Dame, Indiana, USA

Montag, 26. Mai 2014

Public, Polis, and Social Science

Professor Craig Calhoun, Direktor der London School of Economics (LSE)

Montag, 12. Mai 2014

Die gesellschaftliche Verantwortung der Klimaforschung - ein Streitgespräch

Professor Dr. Uwe Schneidewind, Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie

Professor Dr. Hans von Storch, Leiter des Instituts für Küstenforschung, Helmholtz Zentrum Geesthacht

Montag, 14. Oktober 2013

Entschleunigung! Entschleunigung? Zur Zukunft von Evaluationen in der Wissenschaft

Professor Dr. Stefan Hornbostel, Leiter des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung in Berlin

Montag, 24. Juni 2013

Entschleunigung in der Wissenschaft

Professorin Ulrike Beisiegel, Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen

Montag, 25. Februar 2013

"We are Exchangers and Brewers of Time": Über den Umgang mit den Tempor(e)alitäten kontemporärer Forschung

Professorin Ulrike Felt, Vorständin des Instituts für Wissenschaftsforschung, Universität Wien