WZB-Forscher starten neuen Blog WZB-Forscher starten neuen Blog
Print
-A +A

Die globalisierte Welt verstehen

Titelbild Orders beyond Borders

Gibt es noch eine internationale Ordnung, oder zerfällt sie in ihre Einzelteile? Wie kooperieren oder konkurrieren globale, nationale und regionale Akteure miteinander? Nach Ordnungen jenseits nationaler Grenzen hält ein neuer Blog des WZB Ausschau. „Orders beyond Borders“ ist ein Ort für alle, die sich für internationale Politik und Global Governance interessieren.

Die Autorinnen und Autoren sind Wissenschaftler und Gäste des Forschungsschwerpunkts Internationale Politik und Recht. Sie werden auf dem Blog ihre Erkenntnisse und Gedanken zu Themen von globaler Bedeutung teilen: Sicherheit und Konflikte, die Verbreitung von Infektionskrankheiten, Finanz- und Wirtschaftskrisen, humanitäre Notlagen, Klimawandel und natürlich Global Governance in seiner Gesamtheit.

Die Debatte eröffnet WZB-Direktor Michael Zürn mit einem Beitrag über Trumps Nationale Sicherheitsstrategie („My fury about Trump’s fire“). Im Interview erzählt Zürn außerdem, warum die WZB-Forscher jetzt auch bloggen und nicht nur dicke Bücher schreiben, für welche Themen er als Forscher brennt und dass er gern einmal mit Immanuel Kant und Alexander von Humboldt zu Abend essen würde.

Zum Blog Orders Beyond Borders