Press Press
Print
-A +A

Das WZB in Social Networks

Das WZB auf Twitter

Wir nutzen seit 2012 den Kurznachrichtendienst Twitter, um über Neues aus dem WZB zu informieren. Das Team der Pressestelle twittert aktuelle Forschungsergebnisse, neue Publikationen, Veranstaltungen und Personalia.

Besuchen Sie uns auf Twitter.

Unsere Datenschutzerklärung zur Nutzung von Twitter finden Sie hier.

RSS Feeds

Wir bieten derzeit vier RSS-Feeds an, die Sie abonnieren können. Mit den WZB-RSS-Feeds erhalten Sie neue Inhalte in diesen Rubriken immer aktuell in Ihren Feed-Reader.