Prof. Dr. Wolfgang Merkel Prof. Dr. Wolfgang Merkel
Print
-A +A

Downloads

Peer reviewed journal

Merkel, Wolfgang (2014): Is There a Crisis of Democracy? Democratic Theory 1(2): 11-25. doi 10.3167/dt.2014.010202

Merkel, Wolfgang (2014): Is capitalism compatible with democracy? Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 8 (2): 109-128. doi 10.1007/s/12286-014-0199-4

Warum überleben Diktaturen?, Gerschewski, Johannes, Wolfgang Merkel, Alexander Schmotz, Christoph H. Stefes, Dag Tanneberg (2013): Politische Vierteljahresschrift (PVS), Sonderheft 47: 106-131.

Does Heterogeneity Hinder Democracy?, Comparative Sociology 11 (2012): 387-421.

Are dictatorships returning? Revisiting the 'democratic rollback' hypothesis
in: Contemporary Politics, 16. Jg., H. 1, März 2010, S. 17-31

Social Democracy in Power: Explaining the Capacity to Reform
in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft/Comparative Governance and Politics (ZfVP) , 1. Jg., 2008, H. 1, S. 125-145 (zusammen mit Alexander Petring).

Aufsätze in Democratization, 15. Jg., H. 3, Juni 2008
Special Issue: War and Democratization: Legality, Legitimacy and Effectiveness
herausgegeben von Sonja Grimm und Wolfgang Merkel
(mehr zu diesem Band ...)

Gegen alle Theorie? Die Konsolidierung der Demokratie in Ostmitteleuropa
in: Politische Vierteljahresschrift, 48. Jg. (2007), Heft 3, S. 413-433

Aufsätze in Democratization, 11. Jg., H. 5, Dezember 2004.
Special Issue: Consolidated or Defective Democracy? Problems of Regime Change
herausgegeben von Aurel Croissant und Wolfgang Merkel
(mehr zu diesem Band ...)

Journal articles

Toward a Two-Thirds Democracy
WZB Reports 1 (Winter 2012/13): 25-27 (with Alexander Petring)

Entmachten Volksentscheide das Volk? Anmerkungen zu einem demokratischen Paradoxon
WZB-Mitteilungen 131/März 2011: 10-13

Die Vermessung freier Gesellschaften. Das Demokratiebarometer bietet ein differenziertes Bild
WZB-Mitteilungen 131/März 2011: 34-37
(zusammen mit Marc Bühlmann)

Volksabstimmungen: Illusion und Realität, Aus Politik und Zeitgeschichte / APuZ. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, 61 (44-45): 47-56

Das Ende der Euphorie. Kehren die Diktaturen zurück? Theoretische und empirische Befunde
WZB-Mitteilungen, H. 127, März 2010, S. 36-39

Der Parteienverächter. Wider den publizistischen Stammtisch - ein Zwischenruf
WZB-Mitteilungen, Heft 124, Juni 2009, S. 13-16

Lebenschancen. Soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert
WZB-Mitteilungen, Heft 120, Juni 2008, S. 6-10; auch erschienen in: Schattenblick, Stelle-Wittenwurth: MA Verlag

Plausible Theory, Unexpected Results: The Rapid Democratic Consolidation in Central and Eastern Europe
in: Internationale Politik und Gesellschaft/International Politics and Society, Newsletter der Friedrich-Ebert-Stiftung, Heft 2/2008, S. 11-29

Social Democracy in Power. Explaining the Capacity to Reform
in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft /Comparative Governance and Politics , 1. Jg.  (2007), Heft 1, S. 125–145 (zusammen mit Alexander Petring)

Das Ende der Vertiefung? Eine Debatte über die EU bei der Vorstellung des WZB-Jahrbuchs 2005
WZB-Mitteilungen, Heft 111, März 2006, S. 18-20

Demokratie durch Krieg? Intervention kann legitim sein - unter bestimmten Umständen
WZB-Mitteilungen, Heft 111, März 2006, S. 8-11

Gespräch mit Wolfgang Merkel. Die klassischen Verlierer PSF und SPD
Neue Gesellschaft - Frankfurter Hefte, Heft 3, 2006

Articles in newspapers

NURUGUAY ES LA MEJOR DEMOCRACIA. Con Wolfgang Merkel. El director del Centro de Investigación Social de Berlín evalúa los sistemas políticos latinoamericanos
Zeitungsartikel über einen Vortrag "Die Qualität der Demokratie in den lateinamerikanischen Ländern und wie man sie bestimmen kann"  von Wolfgang Merkel in Montevideo. El Pais, Wochenendbeilage "Qué pasa", 28. November 2009, S. 11

Freiheit, die wir meinen
Berliner Republik Heft 4/2009, S.56-65; auch: FAZ-Sonntagszeitung, 26. Juli 2009, Nr. 30, S. 9
(zusammen mit Hans-Peter Bartelsund Johano Strasser)
(Artikel aus der FAZ-Sonntagszeitung)

Essay: Rote in der Krise
in: NZZ am Sonntag, 14. Juni 2009, S. 21
(unter Mitarbeit von Christian Henkes)

Haben wir überhaupt noch die Wahl?
in: Sächsische Zeitung, Samstag, 11. April 2009, S. 7
(zusammen mit Bernhard Weßels)

Studie: Deutschland für Globalisierung gut aufgestellt
in: Die Welt, 25. Februar 2009, S. 2

Der wählerische Souverän.
Politik muss langfristigere Ziele als den nächsten Wahltermin definieren, um das Vertrauen der Wähler zu gewinnen
(zusammen mit Bernhard Weßels)
in: Der Tagesspiegel, 17. Februar 2009, Nr. 20177, S. B1

"El gobierno del Apra no es socialdemócrata" - Wolfgang Merkel, Politólogo alemán
in: Voz de Izquierda (Blog), 9. Februar 2009

No puedo entender que en España se asocie al nacionalismo con la izquierda
El Imparcial, 14 de junio de 2008

Sie bestimmt nicht die Richtlinien der Politik,
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 24. September 2006, Nr. 38: 15

Demokratie durch Krieg?
Schweriner Volkszeitung, 6. September 2006
 
Demokratie durch Krieg
ETH Life - die tägliche Web-Zeitung, 30.06.2006

Im Zweifel für den Krieg
DIE ZEIT, 20.04.2006 Nr.17

Interviews (newspapers)

Tunesien hat die größten Chancen
Interview mit Annemarie Rösch
Badische Zeitung, 26. Februar 2011: 6

Medienecho auf das Demokratiebarometer
Zusammenstellung auf der Homepage des NCCR Democracy

Ägypten: Demokratisierung ist riskant
Interview mit Peter Knobloch, Cicero Online, Februar 2011

Niemcy: więcej rynku, mniej państwa
Gazeta Wyborcza, Interview mit Piotr Buras, 1. November 2009

La Alianza de las Civilizaciones no dará éxitos importantes ni inmediatos
Interview mit Pablo Bujalance, www.malagahoy.es, 25. September 2009; auch in: Málaga hoy, 24. September 2009, S. 5

Social Democracy and the Third Way (alter Link)
Interview mit der fundación ideas -- para el progreso, 27. März 2009 (FlashVideo-Datei)

Entrevista. Wolfgang Merkel. "Su democracia es defectuosa"
in: El Comercio, 12. Februar 2009

Entrevista. Wolfgang Merkel. "Este no es un gobierno socialdemócrata"
in: La República, 9. Februar 2009, S. 7

De-regulated labour markets 'much more dynamic'
Interview mit EurActiv Slovakia, 5. Mai 2008

Was machen die Skandinavier besser als wir, Herr Merkel?
BürgerForum Soziale Marktwirtschaft -- Bürger entwickeln ihr Bild einer zukunftsfähigen Gesellschaft, 2007

Interview:  México: democracia defectuosa
in: enfoque Información, reflexión y cultura política. REFORMA Número 679, 1 de abril del 2007, S. 4-5        

Interviews (radio, TV)

Würde die EU selbst Mitglied in der EU werden wollen, würde sie abgelehnt
Interview, MONTAGSRADIO, 6. Dezember 2012

Social and political impact of Europe's crisis
Interview, ABC Local Radio, 3. Oktober 2012

Crisis of Democracy?
Interview, ABC Late Night Live NR (National Radio), 3. Oktober 2012

Demokratie in der Krise?
BRBayern2 radioWissen, Gespräch mit Miriam Stumpfe, 17. Juni 2011

Gespräch mit Wolfgang Merkel (Demokratie-Forscher)
zu den Ereignissen in Libyen

Interview mit Radio Bremen, Nordwestradio, 23. Februar 2011

Diktator gestürzt, Demokratie ungewiss
Interview mit Barbara Jung, tagesschau.de, 14. Februar 2011

Erfolgsfaktoren für den Umsturz - Gespräch mit Wolfgang Merkel
DRadio Wissen, Agenda, 4. Februar 2011 (Beitrag zum Nachhören auf der Homepage von DRadio Wissen)

Interview zum Thema Volksentscheide
SWR2, Interview der Woche, 29. Januar 2011

Swiss not as Democratic as They Think
Bericht über das Demokratiebarometer
swissinfo.ch, 28. Januar 2011

Interview zum Demokratiebarometer auf DRS4News
ausgestrahlt am 27. Januar 2011 (mp3)

Entrevista a Wolfgang Merkel. Interview
Fundación IDEAS (Video auf YouTube)

Ireland, Germany, and Stability within the EU
An interview with Dr Stefan Auer of the IUEU
Video auf iTunes 

Demokratie in der Krise
scobel auf 3sat, 21. Oktober 2010

Experteninterview zum Thema Demokratie anlässlich eines internationalen Expertenworkshops der Bertelsmann Stiftung zum Reinhard Mohn Preis 2011 am 9. Juni 2010 in Berlin
(Video auf der Homepage der Bertelsmann Stiftung)

Domino-Effekt in der arabischen Welt
ORF/ZiB2, 16. Februar 2010

Strukturdefekt der Demokratie.
Interview mit Wolfgang Merkel über vergessene Wahlversprechen im Deutschlandradio Kultur am 28. Dezember 2009
(Interview auf der Homepage von Deutschlandradio Kultur)

Interview im Deutschlandfunk anlässlich der E-Mail von Siegmar Gabriel an die Parteibasis am 22. Oktober 2009 (mp3-Datei)

Die Zukunft des deutschen Parteiensystems
Interview mit dem Hessischen Rundfunk, hr-iNFO, gesendet am 21. Oktober 2009 (7,26 Minuten, mp3-Datei)

Analyse der Bundestagswahl 2009
Interview mit dem Schweizer Radio DRS, DRS4 News, 28. September 2009 (wav-Datei)

Demokratie in der Krise - Krise der Demokratie?
Interview mit Bettina Mittelstraß, Deutschlandradio - Studiozeit - Aus Kultur und Sozialwissenschaften, 10. September 2009

Spanien - Politische Zeitenwende ohne politischen Wechsel?
inforadio, Weltsichten, 30.03.2008, 11:45 Uhr (mp3-Datei)

Globaler Umbruch. Welche Zukunft hat der Westen?
Ein Feature von Ingeborg Breuer
Deutschlandradio Kultur, 23.06.2006

"Politologe empfiehlt SPD Blick nach Skandinavien"
Interview im Deutschlandfunk, gesendet am 24.04.2006 um 6.47 Uhr

Interview zu Demokratie in Indonesien
im Zusammenhang mit der Konferenz "Democracy in Indonesia: Challenges of Consolidation"
(Video, avi-Datei, ca. 2 Minuten, Dateigröße ca. 3,9 MB)

"Wenn hinten, weit, in der Türkei, die Völker auf einander schlagen ..."
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Wolfgang Merkel undProf. Dr. Peter Schlotter
Moderation: Alfred Eichhorn
Inforadio, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Forum, 16.04.2006, 14:06 Uhr

  • Teil 1 (mp3-Datei, ca. 14 Minuten)
  • Teil 2 (mp3-Datei, ca. 18 Minuten)
  • Teil 3 (mp3-Datei, ca. 18 Minuten)

Europas Osterweiterung - Das Ende der Vertiefung?
Alfred Eichhorn spricht mit dem Professor für Politische Wissenschaften Wolfgang Merkel, Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin
Inforadio, Rundfunk Berlin-Brandenburg
Wissenswerte, 12.02.2006, 9:45 Uhr (mp3-Datei, ca. 14,5 Minuten)

"Demokratisierung durch Krieg"
Interview mit Wolfgang Merkel, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) Forschungsschwerpunkt Zivilgesellschaft, Konflikte und Demokratie
geführt von Klaus Fechner am 13.12.2005

Book chapters

Merkel, Wolfgang (2013): Avrupa’da Demokrasi ve Katılımcılık Krizi Var mı? (Gibt es eine Krise der Demokratie und Partizipation in Europa?), in: Heinrich-Böll-Stiftung Derneği Türkiye Temsilciliği (Hrsg.): Demokrasie ve Siyasal Katılım (Demokratie und politische Partizipation), Istanbul: Heinrich-Böll-Stiftung: 9-21.

Embedded and Defective Democracies: Where Does Israel Stand?, in: Tamar S. Hermann (ed.): By the People, For the People, Without the People? The Emergence of (Anti)Political Sentiment in Western Democracies and in Israel. Jerusalem: The Israel Democracy Institute: 185-225.

Politische Partizipation und demokratische Inklusion
in: Tobias Mörschel, Christian Krell (Hrsg.): Demokratie in Deutschland. Zustand - Herausforderungen - Perspektiven, Wiesbaden: Springer VS, S. 93-119
(zusammen mit Alexander Petring)

Soziale Gerechtigkeit im OECD-Vergleich
in: Stefan Empter, Robert B. Vehrkamp (Hrsg.), Soziale Gerechtigkeit - eine Bestandsaufnahme. Gemeinschaftsinitiative der Bertelsmann Stiftung, Heinz Nixdorf Stiftung und Ludwig-Erhard-Stiftung, Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2007, S. 233-257

Durchregieren? Reformblockaden und Reformchancen in Deutschland
in: Jürgen Kocka (Hrsg.), Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Sozialwissenschaftliche Essays. WZB-Jahrbuch 2006, Berlin: edition sigma 2007, S. 27-45

Gesellschaftlicher Zusammenhalt durch einen modernisierten aktiven Staat?
in: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (Hg.): Was hält die Gesellschaft zusammen? Freiheit und/oder Solidarität?, Hambacher Disput, 29. September 2007, Mainz: Landeszentrale für politisc