Nr. 167: Legitimität

March 2020
Voraussetzung und Grundlage der Demokratie
Editorial
Jutta Allmendinger

Premiere zum Frauentag

Titelthema
Sascha Kneip und Wolfgang Merkel

Ferne Eliten und fehlendes Vertrauen

Warum viele Menschen an den Institutionen der Demokratie zweifeln
Christian Rauh und Michael Zürn

Autorität ohne Rückhalt

Das Legitimitätsdefizit internationaler Institutionen
Im Interview:
Wolfgang Merkel und Michael Zürn

„Aber woher nehmen wir den Optimismus?“

Zur Zukunftsfähigkeit demokratischer Systeme
Swen Hutter, Endre Borbáth und Guillem Vidal

Wahlkampf als Streit um Spielregeln

Überall in Europa werden demokratische Prozesse neu verhandelt
Edgar Grande und Guillem Vidal

Unbekannte Gesichter

Europäische Spitzenkandidaten stärken die Wählerbindung nicht
Bernhard Weßels und Heiko Giebler

Ost, West, Jung, Alt

Unterschiedliche Erwartungen an die
Demokratie
Kilian Lüders und Wolfgang Schroeder

Die soziale Frage der Demokratie

Ein funktionierender Sozialstaat legitimiert auch das politische System
Vanessa Wintermantel

Das imaginierte Fremde

Rassismus als Legitimitätsproblem für die Demokratie
Rena Schwarting

Stabile, aber entscheidbare Regeln

Wie Organisationen zur Legitimation von Verfahren beitragen
Florian Irgmaier

Menschenbild und Politik

Die Verhaltensökonomik verschiebt die Maßstäbe für legitimes Regieren
Pola Lehmann und Claudia Ritzi

Vertrauensfördernde Maßnahmen gesucht

Wie direkte Demokratie die Politik beleben kann
Thamy Pogrebinschi und Melisa Ross

Harte Zeiten für Bürgerbeteiligung

Demokratische Innovationen in Zeiten
des autoritären Populismus
Marcus Spittler

Wenig Interesse an Beteiligung

Junge Menschen sind von direkter Demokratie nicht überzeugt
Aus der aktuellen Forschung
Camilla Borgna und Emanuela Struffolino

Arbeitsmarktrisiko Geschlecht

In Italien haben es Mädchen nach dem Schulabbruch besonders schwer
Norbert Sendzik

Politik der kleinen Schritte

Kommunale Schulverwaltung und ihr Kampf gegen Bildungsungleichheit
Aus dem WZB
Kriszta Kovács

Der Runde Tisch: ein verfassungspolitisches Instrument

Konferenzbericht
Timothy Garton Ash

„Liberalismus ist immer ein Prozess“

Keynote zur Dahrendorf Conference 2019 im WZB

Vorschau: Veranstaltungen

Vorgestellt: Publikationen aus dem WZB

Nachlese: Das WZB im Dialog

Zu guter Letzt
Christian Kreuder-Sonnen

Von einem, der auszog, die Praxis zu treffen

Vernetzung in Harvard