Thursday, 23 November 2017

Datafizierter Journalismus – die Antwort des Journalismus auf die datafizierte Gesellschaft

WZB Big Data Brown-Bag Seminar mit Wiebke Loosen

Begriffe, mit denen wir den Zustand der Gesellschaft beschreiben, machen uns auf Transformationsprozesse aufmerksam, die das Potenzial für tiefgreifende Veränderungen haben. Derzeit kreisen solche Gesellschaftsbeschreibungen sehr oft um Daten. So ist zum Beispiel die Rede von der „Gesellschaft der Daten“ (Süssenguth 2015), der „Datafied Society“ (Schäfer/van Es 2017) und von einer „revolution that will transform how we live, work and think“ (Mayer-Schönberger/Cukier 2013).

In meinem Vortrag betrachte ich die Datafizierung der Gesellschaft aus der Perspektive des Journalismus, der sich hierfür in besonderem Maße als „case study“ eignet, weil sich am Journalismus die tiefgreifende Transformation der öffentlichen Kommunikation zeigen lässt. Vor dem Hintergrund einer Typologie von vier Formen eines datafizierten Journalismus, (1) Data Journalism, (2) Algorithmed Journalism, (3) Automated Journalism und (4) Metrics-Driven Journalism, möchte ich zeigen, wie der Journalismus auf die datafizierte Gesellschaft „reagiert“ und gleichzeitig ein zentraler Treiber von Datafizierung ist.

PD Dr. Wiebke Loosen ist wissenschaftliche Referentin am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg.

Contact
Martina Franzen
martina.franzen [at] wzb.eu
Venue
WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, Raum A 310
Thursday, 23 November 2017
Start 11:30 am
Organizer
Martina Franzen, WiPo