Books 2014

The Internet and European Integration

Pro- and Anti-EU Debates in Online News Media
This book offers a wealth of original empirical data on how online media shape EU contestation. Taking a public sphere perspective, the authors highlight the myths and truths about the nature of audience-driven online media content and show how public demands for legitimacy are at the heart of the much-analyzed politicization of European integration. What EU citizens most intensely debate online are the fundamental questions of what the European institutions stand for and how they can be held accountable.

Drawing on innovative and rigorous analysis of online media ownership, journalistic content and online readers’ inputs, the authors piece together the components of the dynamic nature of EU contestation and the degree of convergence towards Euroscepticism across EU member states in the first years of the Eurocrisis.

Image
The Internet and European Integration
michailidouinternet15.jpg
Author
Asimina Michailidou, Hans-Jörg Trenz, Pieter de Wilde
Edition / place / publisher

Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich Publishers

ISBN 978-3-8474-0153-7
250 pages
€ 49,90

Zwischen Fragmentierung und Konzentration: Die Bundestagswahl 2013

Die Bundestagswahl 2013 war eine Wahl zwischen Wandel und Kontinuität. Sie führte zu einer stärkeren Fragmentierung des Parteiensystems, aber auch zu größerer Machtkonzentration. Auf der Basis von Daten, die im Rahmen der German Longitudinal Election Study (GLES) erhoben wurden, findet sich im Buch eine umfassende Analyse in langfristig vergleichender Perspektive. Untersucht werden die Vorgeschichte der Wahl und der Wahlkampf, das Wahlergebnis und das Wählerverhalten sowie die Regierungsbildung.

Das Werk ist Teil der Reihe Wahlen in Deutschland, Band 2.

Image
Cover Zwischen Fragmentierung und Konzentration
Author
Rüdiger Schmitt-Beck, Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Bernhard Weßels u. a.
Edition / place / publisher

Baden-Baden: Nomos

ISBN 978-3-8487-0821-5
381 pages
€ 26

Which Policy for Europe?

Power and Conflict inside the European Commission
The European Commission is at the centre of the EU political system. Within its five-year terms each Commission proposes up to 2000 binding legal acts and therefore crucially shapes the form and substance of EU policy, which in turn impacts on the daily lives of more than 500 million European citizens. However, despite the EU Commission’s key role in setting the agenda for European decision making, little is known about its internal dynamics when preparing legislation. This book provides a problem-driven, theoretically-founded, and empirically-rich treatment of the so far still understudied process of position-formation inside the EU Commission. It reveals that various internal political positions prevail and that the role of power and conflict inside the European Commission is essential to understanding its policy proposals. Opening the “black box” of the Commission, the volume identifies three ideal-types of internal position-formation. The Commission is depicted as motivated by technocratic problem-solving, by competence-seeking utility maximization or ideologically-motivated policy-seeking. Specifying conditions that favour one logic over the others, the typology furthers understanding of how the EU system functions and provides novel explanations of EU policies with substantial societal implications.
Image
Which Policy for Europe?
hartlapp2014140.jpg
Author
Miriam Hartlapp, Julia Metz, Christian Rauh
Edition / place / publisher

Oxford, UK: Oxford University Press

ISBN 978-0-19-968803-6
368 pages
£ 55.00

Re-Naturierung

Gesellschaft im Einklang mit der Natur. Jahrbuch Ökologie 2015
Mehr Natur – Re-Naturierung der Gesellschaft? In Abgrenzung zur tradierten Definition von Renaturierung geht es den Autorinnen und Autoren dieses Bands um eine zeitgemäße Öffnung und Erweiterung des Begriffs, die neue ökologische Perspektiven erschließen. Der Naturentfremdung von Mensch und Gesellschaft, dem Raubbau an den natürlichen Ressourcen und dem Problem der weltweiten Umweltzerstörung setzen sie ein modernes Verständnis von Natur und Kultur, vielfältige Ideen, Projekte und Konzepte zum Schutz der Umwelt und zu einem respektvollen Umgang mit ihr entgegen. Vorgestellt werden konkrete Ansatzpunkte und Initiativen aus zahlreichen Handlungsfeldern und auf unterschiedlichen gesellschaftlichen Ebenen, die dazu ermuntern, selbst tätig zu werden. Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich aber auch mit persistenten Mensch-Natur-Konflikten, für die bisher Lösungen fehlen oder die sich nicht gänzlich auflösen lassen, deren Folgen jedoch durch verändertes menschliches Verhalten abgemildert werden könnten. Ergänzend wird an einige Vordenker und Vorreiter des Renaturierungs-Gedankens erinnert und auf Umweltinstitutionen hingewiesen, die mit dieser Thematik befasst sind.
Image
Re-Naturierung
leitschuhjahrbuchoekologie58860d07ef.jpg
(Hg.)
Heike Leitschuh, Gerd Michelsen, Udo E. Simonis, Jörg Sommer, Ernst U. von Weizsäcker
Edition / place / publisher

Stuttgart: S. Hirzel Verlag

ISBN 978-3-7776-2455-6
256 pages
€ 21,90

Verflochtene Staatlichkeit

Globalisierung als Governance-Geschichte
Die Geschichte der Globalisierung beschäftigt sich besonders mit der weltweiten Intensivierung von Wirtschaftsbeziehungen und der Vernetzung der Finanzmärkte. Dieses Buch lässt die Globalisierung viel früher beginnen: mit der Ausbreitung des Christentums und des Islam in Antike und Mittelalter sowie mit dem Aufbruch der europäischen Handelsnationen nach Ostasien und der weltweiten »mission civilisatrice et religieuse« in der frühen Neuzeit. So kommen – im Zusammenspiel von Staat, Kommerz und Religion – neue Akteure der Globalisierung in den Blick, etwa die »Staatlichkeitsunternehmer« des frühen Kolonialismus und die katholischen Missionsgesellschaften. Aus Sicht der Governance-Forschung entsteht so ein vielfältiges, bisher noch nicht präsentiertes Bild der Globalisierung.
Image
Verflochtene Staatlichkeit
schuppertverlochtenestaatlichkeit2014.jpg
Author
Gunnar Folke Schuppert
Edition / place / publisher

Frankfurt/New York: Campus Verlag

ISBN 978-3-593-50180-2
411 pages
€ 36,90

Auf der Suche nach dem katholischen Arbeitermädchen vom Lande

Religion und Bildungserfolg im regionalen, historischen und internationalen Vergleich
Vor allem das katholische Arbeitermädchen vom Lande stand in den 1960er Jahren in der damaligen Bundesrepublik stellvertretend für die Bildungsbenachteiligung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen. Doch gab es diese „Kunstfigur“ wirklich? Und warum und in welchen Bundesländern waren katholische Kinder benachteiligt? Anhand neuer Daten untersuchen die Autoren in diesem Band den Zusammenhang zwischen Schulerfolg und Religion bei Schulkindern: Einer historischen Betrachtung schließt sich eine Analyse der Bedeutung von Religionszugehörigkeit und Bildungserfolg heute sowie ein europäischer Vergleich an, wie Konfession, Kirchgang und Religiosität in anderen Ländern zusammenhängen. Als Fazit lässt sich festhalten, dass konfessionelle Unterschiede im Bildungserfolg überwiegend auf soziale Faktoren zurückzuführen sind.
Image
Auf der Suche nach dem katholischen Arbeitermädchen vom Lande
helbigarbeitermaedchen1875791.jpg
Author
Marcel Helbig, Thorsten Schneider
Edition / place / publisher

Wiesbaden: Springer VS

ISBN 978-3-658-06281-1
178 pages
€ 22,99

Voters on the Move or on the Run?

This volume addresses electoral change, the reasons, and the consequences. By investigating heterogeneity of voting, and complexity of voting and its context the contributions show that increasing heterogeneity is not arbitrary and unstructured. Heterogeneity of voting rather is a way of voters dealing with the increasing complexity of the context of elections – diversified social structures, increasing differentiation of political supply, increasing complexity of the information environment. By analyzing the conditions of heterogeneity and showing that the calculus of voting becomes more and more conditional in terms of what voters regard as relevant criteria for vote choice, the chapters demonstrate that the new feature of electoral behavior is structured heterogeneity. The dimensions of differentiation of the electorate are cognitive capacity and the structure of individual information acquisition systems. The analyses underline that voters are on the move looking for appropriate answers to new complexities rather than on the run. The book uses data predominantly from the German Longitudinal Election Study (GLES), and also comparative data from the Comparative Study of Electoral Systems (CSES). Cross-sectional analysis is complemented by long- and short-term dynamic analyses with panel data, and comparative analyses.
Image
Voters on the Move or on the Run?
wessels14votersonthemove_0.jpg
(Eds.)
Bernhard Weßels, Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck
Edition / place / publisher

Oxford: Oxford University Press

ISBN 978-0-19-966263-0
368 pages
£ 55.00

Vordenker und Vorreiter der Ökobewegung

40 ausgewählte Porträts
Zeiten des Klimawandels, der Energiewende und der Transformation sind auch Zeiten der Verunsicherung. Da ist es hilfreich, sich zu erinnern und zu vergewissern – etwa bei den Pionieren der Ökologiebewegung. In diesem Band sind 40 Porträts von Philosophen und Praktikern, Natur- und Sozialwissenschaftlern zusammengestellt, denen der Erhalt und die Pflege einer intakten Umwelt besondere Anliegen waren bzw. sind. Die ausgewählten Vordenker umspannen die Zeit vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, die präsentierten Vorreiter die Neuzeit des aktiven Umweltschutzes und Nachhaltigkeitsdiskurses. Leseempfehlungen zu den vorgestellten Personen ergänzen die einzelnen Texte.
Image
Vordenker und Vorreiter der Ökobewegung
simonis14vordenker.jpg
(Hg.)
Udo E. Simonis
Edition / place / publisher

Stuttgart: S. Hirzel Verlag

ISBN 978-3-7776-2394-8
161 pages
€ 19,80

Ethnic Diversity and Social Cohesion

Immigration, Ethnic Fractionalization and Potentials for Civic Actions Research in Migration and Ethnic Relations Series
Exploring the debate within social sciences on the consequences of ethnic diversity for social cohesion and the production of public goods, this book draws on extensive survey data from Germany to engage with questions surrounding the relationship between ethnic diversity and issues such as welfare provision and the erosion of public trust and civic engagement in Europe. It moves away from the question of whether there is in fact a universal correlation between ethnic diversity and social cohesion in order to focus on the reasons for which people’s reciprocity and trust might be reduced in more ethnically diverse areas. Drawing attention to the importance of peoples’ perceptions of diversity in explaining levels of social cohesion, the author shows how specific types of perceived diversity can help explain the reasons for which ethnic diversity is associated with declines in social cohesion, and the contexts and conditions in which this occurs. The book also outlines potential courses of action, revealing the important roles of residential segregation, children and interethnic partners in overcoming barriers of language, values and cognitive bias.
Image
Ethnic Diversity and Social Cohesion
schaeffer14ethnicdiversity.jpg
Author
Merlin Schaeffer
Edition / place / publisher

Farnham, UK/Burlington, VT: Ashgate

ISBN 978-1-4094-6938-4
196 pages
£ 60.00

Segmentierte Ausbildungsmärkte

Berufliche Chancen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern im Wandel
Warum haben Jugendliche mit Hauptschulabschluss im deutschen System der dualen Ausbildung heute trotz des absehbaren Fachkräftemangels nur noch geringe Chancen auf eine Lehrstelle oder werden in unattraktive Berufsfelder abgedrängt? Ist dies wirklich auf komplexer gewordene berufliche Anforderungen zurückzuführen? In ihrer empirischen Untersuchung, die auf statistischen Auswertungen von Längsschnittanalysen, der inhaltsanalytischen Auswertung von Ausbildungsrahmenplänen und Experteninterviews mit Personalverantwortlichen beruht, zeigt die Autorin, dass Betriebe bei der Vergabe von Ausbildungsplätzen über lange Zeit ein immer höheres Anspruchsniveau aufgebaut und die Einstellungsstandards angehoben haben. Besondere Aufmerksamkeit gilt den mehrstufigen betrieblichen Rekrutierungsverfahren mit ihren jeweiligen Selektionskriterien. Hier wirkt ein System von Filtern, das bereits bei der Gestaltung des vorgelagerten Suchprozesses beginnt, wo Hauptschüler oftmals schon durch die Nichtansprache als Zielgruppe ausgeschlossen werden. Kommt es zu einer Bewerbung, wird zunächst anhand von Schulabschlüssen und Schulnoten über die Teilnahme an den weiteren Auswahlschritten − Einstellungstests und schließlich Vorstellungsgespräche – entschieden. Die starke Betonung des Schulerfolgs auf allen Ebenen des Auswahlprozesses benachteiligt Hauptschülerinnen und Hauptschüler durchgängig gegenüber Realschülern und Abiturienten und lässt ihre Potenziale systematisch ungenutzt.
Image
Segmentierte Ausbildungsmärkte
protsch14segmentierte.jpg
Author
Paula Protsch
Edition / place / publisher

Opladen u.a.: Budrich UniPress

ISBN 978-3-86388-050-7
244 pages
€ 33,00

Erfolg

Konstellationen und Paradoxien einer gesellschaftlichen Leitorientierung
Kaum eine gesellschaftliche Domäne scheint heute mehr zu existieren, in der man nicht partout erfolgreich zu sein hat. Woher rührt der Siegeszug dieser Leitorientierung? Welche sozialen Voraussetzungen und Folgen hat das zusehends allgegenwärtige Motto: Erfolg um jeden Preis? Diesen Fragen geht das Buch nach. In 16 Beiträgen beleuchten die Autoren die Herausbildung der Erfolgsmaxime, erörtern feld- und qualifikationsspezifische Konstellationen, in denen diese ihre Wirkmacht entfaltet, und zeichnet berufsgruppen-, geschlechts- sowie milieutypische Muster ihrer individuellen Adaption nach. Dabei wird deutlich, wie sich die Entwicklung des Erfolgsprimats mit anderen Momenten des gesellschaftlichen Strukturwandels, etwa der Individualisierung, verbindet. Gleichzeitig zeigt sich, dass die Erfolgsmaxime auch strukturelle Begrenzungen kennt. So erweist sich ihre gesellschaftliche Durchschlagskraft je nach sozialem Kontext als recht ungleich, und es kommt zu sozialen Brechungen, die mitunter höchst paradoxe Effekte zeitigen.
Image
Erfolg
haenzi14.gif
(Hg.)
Denis Hänzi, Hildegard Matthies, Dagmar Simon
Edition / place / publisher

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft

ISBN 978-3-8487-0046-2
297 pages
€ 49,00

Leviathan, Sonderband 29/2014

Financialization, New Investment Funds, and Labour

An International Comparison
The book provides a comprehensive, comparative treatment of the development of New Investment Funds – private equity, hedge funds, and sovereign wealth funds – and their impact upon labour and development. Nine countries are selected for in-depth studies with a chapter devoted to each: US, Australia, Japan, UK, Germany, the Netherlands, Sweden, Italy and Poland. The volume examines variations in the level and type of fund activity between countries, considers influences upon these variations, and analyses differences in the impact of these funds on labour and employment. This analysis is located in a broader discussion of the nature and development of corporate financialization and comparative capitalism. The chapters show that variations in national regulation have a significant impact on both the development of fund activities and their effects. With regard to labour effects, employment and labour regulations do not seem to be of prime importance in explaining the level of fund activity, but regulation supporting worker consultation and voice affects the capacity of labour representatives to influence the outcomes of fund activity on labour and employment.
Image
Financialization, New Investment Funds, and Labour
gospel9780199653584140.jpg
(Eds.)
Howard Gospel, Andrew Pendleton, Sigurt Vitols
Edition / place / publisher

Oxford: Oxford University Press

ISBN 978-0-19-965358-4
416 pages
£ 55.00

Job offers

Site structure
Description

Abteilung Institutionen und politische Ungleichheit

Site structure
Description

Abteilung Demokratie und Demokratisierung

Site structure
Description

Projektgruppe Globalisierung, Arbeit und Produktion

More Job offers