Maren Evers war von 2017 bis 2019 Mitarbeiterin im Projekt "Wearable Computing in Fertigung und Logistik". Nach ihrer Tätigkeit am WZB wechselte sie zur Technischen Universität Braunschweig.

 

Valentina Mählmeyer war von 2013 bis 2016 Mitarbeiterin im Projekt "Leistungspolitik in multinationalen Unternehmen". Nach ihrer Tätigkeit am WZB wechselte sie zur Deutschen Industrie- und Handelskammer in Berlin.

 

Axel Schröder war von 2015 bis 2016 Mitarbeiter im Projekt "Standortentwicklung, Arbeits- und Beschäftigungsstandards in der Automobilzulieferindustrie". Nach seiner Tätigkeit am WZB wechselte er zur Tschibo GmbH, wo er für die Umsetzung des Globalen Rahmensabkommens und die Sicherung von Menschenrechtsstandards in der globalen Wertschöpfungskette verantwortlich ist.