Der Forschungsschwerpunkt Migration und Diversität untersucht aus soziologischer, politikwissenschaftlicher und sozialpsychologischer Sicht, wie Gesellschaften mit Einwanderung und der anwachsenden kulturellen und religiösen Vielfalt umgehen. Besonderes Augenmerk wird der Rolle von Policies und Institutionen geschenkt. Von zentraler Relevanz sind die Regelungen zur Einwanderung, der Zugang zur Staatsbürgerschaft, Assimilationsanforderungen, das Verhältnis von Staat und Kirche sowie wohlfahrtsstaatliche Regime. Die Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit der politischen, soziokulturellen und sozioökonomischen Integration von Zuwanderern, untersuchen die Einstellungen der Mehrheitsbevölkerung zu Immigration und gehen den Konsequenzen von Zuwanderung und Diversität für soziales Vertrauen, Kooperation und Solidarität in der Gesellschaft nach. Die Projekte des Schwerpunkts sind vorrangig ländervergleichend angelegt und greifen sowohl auf quantitative und qualitative als auch auf (quasi-) experimentelle Forschungsmethoden zurück.

Call for Papers

Majority and Minority Rights

The 7th Annual Conference on Migration and Diversity, "Majority and Minority Rights", will take place from April 25 - 27, 2019, at the WZB Berlin Social Science Center in Berlin, Germany.

Call for Papers