Discussion Papers

In den Discussion Papers werden Ergebnisse aus der laufenden Forschung vorgestellt. Viele Papiere erscheinen später als Aufsätze in Fachzeitschriften oder als Beiträge in Sammelbänden. Die Discussion Papers richten sich an Wissenschaftler, aber auch an Interessierte in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.


Kürzlich erschienen:

Benjamin Schürmann: Populismus, Krise und politische Mobilisierung. Wie Angebot und Nachfrage die AfD-Wahl und politischen Protest erklären können (PDF)

Martin Krzywdzinski, Sabine Pfeiffer, Maren Evers, Christine Gerber: Measuring work and workers. Wearables and digital assistance systems in manufacturing and logistics (PDF)

Mariana Morais: Citizen Participation in Urban Policy: Lessons Based on Berlin and São Paulo Experiences (PDF)

Urs Fischbacher, Levent Neyse, David Richter and Carsten Schröder: Adding household surveys to the behavioral economics toolbox: Insights from the SOEP Innovation Sample (PDF)

Lena Hipp, Charlotte Schlüter, Stefania Molina: The Role of Employers in Reducing the Implementation Gap in Leave Policies (PDF)

Kai Barron, Charles D.H. Parry, Debbie Bradshaw, Rob Dorrington, Pam Groenewald, Ria Laubscher, Richard Matzopoulos: Alcohol, violence and injury-induced mortality: Evidence from a modern-day prohibition (PDF)

Melinda Erdmann, Irena Pietrzyk, Juliana Schneider, Marcel Helbig, Marita Jacob, Jutta Allmendinger: Bildungsungleichheit nach der Hochschulreife – das lässt sich ändern (PDF)

Discussion Papers der Forschungsschwerpunkte

Kontakt

Abteilung Kommunikation
fon: + 49 30 25491-511
mail: presse [at] wzb.eu

Bezug

Die Discussion Papers stehen als Download (PDF) zur Verfügung.