WZB - Berlin Social Science Center

WZBrief Bildung

Jugendliche, die höchstens einen Hauptschulabschluss haben, finden nur schwer einen Ausbildungsplatz. Im neuen WZBrief Bildung fordern Anne Christin Holtmann, Laura Menze und Heike Solga Betriebe und Berufsberatungen dazu auf, jenseits von Noten und Abschlüssen auch auf individuelle kognitive und soziale Kompetenzen zu blicken. Wer einfach den Bewerberinnen und Bewerbern mangelnde "Ausbildungsreife" vorwirft, wenn ihnen bestimmte Zertifikate fehlen, macht es sich zu leicht.

Bild
Schreibmaschine
Ulf Wittrock/iStock / Getty Images Plus

Soziale Gleichheit ist auch das Ergebnis historischer Erbpraktiken. Deutsche Gemeinden, in denen innerhalb von Familien gerecht vererbt wurde, sind bis heute sozial ausgewogener, zeigt eine Studie von Anselm Rink.

Ein neues Buch, herausgegeben von Wolfgang Merkel und Sascha Kneip, bietet einen umfassenden Überblick über das Thema "Demokratie und Krise". Über die Ursachen der Krise der Demokratie wird heftig gestritten: Ist es die fehlende Partizipation der Bürger, das verschwundene Vertrauen in die politische Elite oder in die politischen Institutionen insgesamt? Die Autoren analysieren, warum sich Herausforderungen für die Demokratie in Krisenphänomene verwandelt haben.

Podiumsdiskussion

Über die Chancen einer linken Sammlungsbewegung in Deutschland diskutierten im WZB Sahra Wagenknecht, Wolfgang Merkel, Wolfgang Streeck und Nils Heisterhagen.

Bild
Arbeiter auf Gehweg
francisblack/iStock / Getty Images Plus
Neue Studie

Vier Millionen Erwerbstätige in Deutschland arbeiten und leben dauerhaft in prekären Verhältnissen. Das heißt: Sie haben über mehrere Jahre einen Job ohne Perspektive, zu wenig Einkommen und mangelhafte soziale Absicherung. Das zeigt eine Studie, an der vom WZB Jutta Allmendinger und Stefan Stuth mitgewirkt haben.

Trotz vieler Veränderungen erfahren Mütter in Deutschland noch immer große Nachteile auf dem Arbeitsmarkt. In einem Experiment hat Lena Hipp mit ihrem Team jetzt untersucht, ob sich eine veränderte Aufteilung von Kinderbetreuung positiv auf die Erwerbschancen von Müttern auswirkt. Die Ergebnisse zeigen, dass das nicht unbedingt der Fall ist. Mütter mit lediglich zwei Monaten Elternzeit werden seltener zum Vorstellungsgespräch eingeladen als Frauen, die ein Jahr Elternzeit genommen haben. 

Stellenangebote

Free text
Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
Seitenstruktur
Beschreibung

Projektgruppe Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen

Seitenstruktur
Beschreibung

Abteilung Demokratie und Demokratisierung

Weitere Stellenangebote

Forschung

Das WZB erforscht grundlegende gesellschaftliche Fragen. Unsere thematischen Schwerpunkte sind Bildung und Arbeit, Migration, Demokratie und Autokratie, internationale Politik und Recht. Am WZB arbeiten Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen zusammen – vor allem aus der Soziologie, der Politikwissenschaft, der Ökonomie, der Rechtswissenschaft und der Psychologie.