Neues

Forschende früh für Transfer begeistern

Bild
Graphik zu Wisskomm und Transfer
tudmeak/ iStock / Getty Images Plus

Das INSIGHTS-Projekt führt Forschende der Berlin School of Economics (BSE) bereits am Anfang ihrer Karriere an Wissenschaftskommunikation und Transfer heran. Wie die praktische Umsetzung dieses Programms am WZB und DIW Berlin aussieht, berichtet der WZB-Medienreferent Maximilian Peukert.

Friends of the WZB Award 2022

Bild
Teresa Völker
David Ausserhofer

Die Freunde des WZB haben in diesem Jahr gleich zweimal den Friends of the WZB Award vergeben.  In der Katagorie Predoc geht er an Teresa Völker für einen Beitrag in den WZB-Mitteilungen. In der Kategorie Postdoc wurden Forschende aus dem Manifesto-Projekt für ihre Beiträge zum Wahlkampf und den Programmen der Parteien ausgezeichnet - im WZB-Democracy-Blog und in der ZEIT.

Das Ende der Gewissheiten

Bild
Logo Wissenschaft, natürlich
WZB

Krieg in der Ukraine, endliche Energieressourcen, dazu Ängste vor dem Verlust von Wohlstand und vor der Polarisierung der Gesellschaft – alles scheint anders, nichts mehr sicher. Wie soll die Wissenschaft reagieren? Am 30.11. lädt das WZB gemeinsam mit dem Museum für Naturkunde zu einer Diskussion über die vielbeschworene Zeitenwende.

Landflucht durch Klimawandel

Höhere Temperaturen führen langfristig dazu, dass mehr Menschen aus ländlichen Regionen in Städte ziehen. 

Spenden in der Pandemie

Wie hat die Corona-Pandemie prosoziales Verhalten beeinflusst? Ein Online-Experiment zum Spendenverhalten in Großbritannien gibt Aufschluß darüber.

Dissertationspreis 2022 für Cédric Maxime Koch

Der Dissertationspreis 2022 der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft geht an Cédric Maxime Koch, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Global Governance, für seine Dissertation „‘The People’ vs. the Liberal International Order? Varieties of Populism and the International Politics of Democratic Legitimacy“.

Solidarität und Protest in der Zeitenwende

Der Ausbruch des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat eine Welle der Solidarität ausgelöst. Wie haben sich die Menschen konkret eingebracht? 

Eine Konferenz zu Ehren von Edgar Grande

Mit einer Konferenz ehrt das WZB den Gründungsdirektor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung, Edgar Grande. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten zu der öffentlichen Podiumsdiskussion "Politics Today – Dare to Think Big" am 10. November via Zoom, bei der es um die Frage geht, wohin sich die Politikwissenschaft entwickelt bzw. entwickeln sollte.

Corona-Sterberate und nationale Kultur

Wie gut waren Länder vor Beginn der Impfkampagnen in der Lage, das Corona-Virus einzudämmen? Welche Faktoren erklären nationale Unterschiede bei den Corona-Sterberaten? Eine neue Studie von WZB-Forschenden hat die Rolle kultureller Differenzen für 37 Länder näher untersucht.

Corona-Sterberate und nationale Kultur

Wie gut waren Länder vor Beginn der Impfkampagnen in der Lage, das Corona-Virus einzudämmen? Wie lassen sich Unterschiede erklären? Eine neue Studie von WZB-Forschenden hat die Rolle kultureller Differenzen für 37 Länder näher untersucht.