Demokratie und Digitalisierung – Projekt am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft

Abstract

Die Forschungsgruppe Demokratie & Digitalisierung des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft untersucht die Wechselbeziehung zwischen Digitalisierung und demokratischer Selbstbestimmung. Wir erforschen, wie sich liberal-demokratische Gesellschaften digitale Technologien aneignen, vor allem aber, wie sich Demokratie in der digitalen Konstellation wandelt.

Im Bereich Politische Partizipation erforschen wir, wie sich individuelle und kollektive Handlungsfähigkeit wie auch die Formen politischer Interaktion wandeln und wie dieser Wandel demokratietheoretisch zu bewerten ist. So wird etwa untersucht, wie sich die Rahmenbedingungen politischen Handelns im Kontext demokratischer Repräsentation, in Bezug auf den staatlichen Regulierungsrahmen oder die Möglichkeit außerparlamentarischer Organisations- und Interventionsformen verändern.

Im Bereich Wandel von Öffentlichkeit(en) wird etwa die Bedeutung der Datafizierung und algorithmischer Selektion von Informationen und deren Verbreitung im Kontext privatwirtschaftlich organisierter, global aufgestellter Plattformen erörtert. Daraus basierend suchen wir die Frage zu beantworten, inwieweit und mit welchen Mitteln Demokratien ‘ihre’ Öffentlichkeiten strukturieren und moderieren können.

Im Bereich Recht und Herrschaft erforschen wir unter anderem, inwiefern in Reaktion auf Digitalisierung grundlegende demokratische Rechte – etwa Privatheit oder Versammlungsfreiheit – sich wandeln: Werden grundrechtliche Schutzbereiche durch Herausforderungen wie permanente Datenerfassung oder maschinelles Lernen in einer Weise verändert, dass sie neu gefasst werden müssten?

Ansprechpartner: Dr. Thorsten Thiel

Main content

Ausgewählte Publikationen

Wzbaktiv
2020
Berg, Sebastian/Rakowski, Niklas/Thiel, Thorsten (2020): "Die digitale Konstellation. Eine Positionsbestimmung". In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, advance access, 06.03.2020, online: http://dx.doi.org/https://doi.org/10.1007/s41358-020-00207-6.
2019
Fleuß, Dannica/Schaal, Gary S./Helbig, Karoline (2019): "Empirische Messung digitalisierter Demokratien. Erkenntnistheoretische Herausforderungen und eine wissenschaftstheoretische Antwort". In: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 60, H. 3, S. 461-486.
Hofmann, Jeanette (2019): "Mediated Democracy. Linking Digital Technology to Political Agency". In: Internet Policy Review - Journal on Internet Regulation, Vol. 8, No. 2, S. 1-18.
Hofmann, Jeanette (2019): "Die digitalisierte Demokratie". In: WZB-Mitteilungen, H. 163, Sonderausgabe zu 50 Jahre WZB "in touch. Forschung und Gesellschaft", S. 9-11.
Pohle, Julia/Thiel, Thorsten (2019): "Digitale Vernetzung und Souveränität. Genealogie eines Spannungsverhältnisses". In: Isabelle Borucki/Wolf Jürgen Schünemann (Hg.): Internet und Staat. Perspektiven auf eine komplizierte Beziehung. Staatsverständnisse, Nr. 127. Baden Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, S. 57-80.
2018
Berg, Sebastian (2018): "Politisches Gestalten als Herausforderung der Digitalisierung". In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit - TUP, Sonderband "Mehr als Algorithmen. Digitalisierung in Gesellschaft und Sozialer Arbeit", herausgegeben von Wolfgang Stadler. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 40-48.
Fleuß, Dannica/Helbig, Karoline/Schaal, Gary S. (2018): "Four Parameters for Measuring Democratic Deliberation. Theoretical and Methodological Challenges and how to Respond". In: Politics and Governance, Vol. 6, No. 1, Special Issue "Why Choice Matters. Revisiting and Comparing Measures of Democracy", edited by Heiko Giebler/Saskia P. Ruth/Dag Tanneberg, S. 11-21.
Helbig, Karoline (2018): "Der Einfluss von Algorithmen auf demokratische Deliberation". In: Resa Mohabbat Kar/Basanta Thapa/Peter Parycek (Hg.): (Un)berechenbar?. Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesllschaft. Berlin: Kompetenzzentrum Öffentliche IT, S. 339-363.
Hofmann, Jeanette (2018): "Digitalisierung und demokratischer Wandel als Spiegelbilder?". In: Franziska Martinsen (Hg.): Wissen Macht Meinung. Demokratie und Digitalisierung - Die 20. Hannah-Arendt-Tage 2017. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 14-21.
Hofmann, Jeanette (2018): "Demokratische Öffentlichkeit im digitalen Wandel". In: Ralf Fücks/Thomas Schmid (Hg.): Gegenverkehr. Demokratische Öffentlichkeit neu denken. Tübingen: Klöpfer & Meyer, S. 123-133.
2017
Hofmann, Jeanette (2017): "Demokratie im Datenkapitalismus. Das Verhältnis von Medien und Macht muss neu vermessen werden". In: WZB-Mitteilungen, H. 155, S. 14-17.
Jacob, Daniel/Thiel, Thorsten (Hg.) (2017): Politische Theorie und Digitalisierung. Internationale Politische Theorie, Bd. 5. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
Thiel, Thorsten (2017): "Digitalisierung als Kontext politischen Handelns. Republikanische Perspektiven auf die digitale Transformation der Gegenwart". In: Daniel Jacob/Thorsten Thiel (Hg.): Politische Theorie und Digitalisierung. Internationale Politische Theorie, Bd. 5. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, S. 191-218.

Webseite des Projekts