Nr. 139: Demokratie in der Krise?

März 2013
Anspruch, Teilhabe, Legitimität
2019
Jutta Allmendinger

Papier allein reicht nicht

Wolfgang Merkel

Gibt es eine Krise der Demokratie?

Mythen, Fakten und Herausforderungen
Michael Zürn

Die schwindende Macht der Mehrheiten

Weshalb Legitimationskonflikte in der Demokratie zunehmen werden
Bernhard Weßels

Von wegen Krise:

Die Demokratie steht bei den Bürgern auch heute noch hoch im Kurs
Heiko Giebler, Onawa Promise Lacewell, Sven Regel und Annika Werner

Mythos "Volkspartei"

Was niemals war, kann kaum verschwinden
Pola Lehmann, Sven Regel, Sara Schlote

Alles in allem funktioniert's

Die Armen sind im Parlament (noch) repräsentiert
Wolfgang Merkel, Mattias Kumm und Michael Zürn im Gespräch

Und wer hat das Sagen?

Die Euro-Krise und die Demokratie
Christian Rauh

Und sie hört doch hin - manchmal

Öffentliche Debatten können die Politik der EU-Kommission beeinflussen
Sonia Alonso

Wenn es keine Wahl gibt

Was die Eurokrise für die südeuropäischen Demokratien bedeutet
Thamy Pogrebinschi

Die pragmatische Wende der Demokratie

In Lateinamerika werden Repräsentation und Partizipation miteinander verbunden
John Keane

Multiplying Tensions

Two years after the first uprisings, the Arab world is full of political contradictions
Aus der aktuellen Forschung
Denis Hänzi und Hildegard Matthies

Erfolgreich bis zur Spitze

Berufliche Bewährung in Wissenschaft und Wirtschaft

Konferenzberichte

Aus dem WZB

Vorgestellt

Publikationen aus dem WZB

Nachlese:

Das WZB im Dialog
Zu guter Letzt
Kerstin Schneider

Leseinspirationen

Wie Lieblingswerke Studium und Forschung prägen