Michael Zürn - Downloads

The politicization of world politics and its effects: Eight propositions, in: European Political Science Review, 6:1, 47-71

Das schwierige Verhältnis von Globalisierung und Demokratie, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 23:2, 189-300, 2013.

Über doppelte Identitäten. Ein Plädoyer für das Publizieren auch auf Deutsch, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, 20:2, 141-154 (zusammen mit Mathias Albert), 2013.

Why Truth Is more Powerful than Power Is Truthful, in: Jürgen Mittelstraß, Ulrich Rüdiger (Hg.), Macht und Wissenschaft, Heilige Allianzen und prekäre Verhältnisse, Konstanz, UVK Universitätsverlag Konstanz, 9-21, 2013.

Bringing Sociology to International Relations. World Politics as Differentiation Theory, Einleitung und Schluss, Cambridge, Cambridge University Press,  (zusammen mit Mathias Albert und Barry Buzan), 2013.

Soziologie und Internationale Beziehungen – keine Wahlverwandtschaft, in: Stephan Stetter (Hg.), Ordnung und Wandel in der Weltpolitik, Leviathan Sonderband 28, 299-317, 2013.

Die Politisierung der Weltpolitik, Einleitung und Schluss, Berlin: Suhrkamp, 412 Seiten (Hg. zusammen mit Matthias Ecker-Ehrhardt), 2013.

The Politicization of World Politics and its Effects on Democracy: Ten Hypotheses, in: European Journal of Political Science, upcoming 2013, (Preprint)

On Fragmentation, Differentiation, and Coordination, in: Global Environmental Politics 13:3, 2013, 119-130 (zusammen mit Benjamin Faude).

Globalization and Global Governance, in: Handbook of International Relations, London: Sage, 2013, 401-425.

The Paradox of Climate Engineering, in: Global Policy, 2013, 1-12 (zusammen mit Stefan Schäfer).

"Critical Citizens" or "Critical Decisions" - a Reply, in: Politische Vierteljahresschrift, 54:1, 2013, 173-185.

Global Governance as Multi-Level Governance, in: Handbook on Multilevel Governance, Cheltenham: Edward Elgar Publishers, 2012, 80-99.

Handbook on Multilevel Governance, Inhaltsverzeichnis und Einleitung, Cheltenham: Edward Elgar Publishers, 520 Seiten (Hg. zusammen mit Henrik Enderlein, Sonja Wälti), 2010.

Rule of Law Dynamics, Einleitung und Schluss, Cambridge: Cambridge University Press, 396 Seiten (Hg. zusammen mit André Nollkaemper, Randall Peerenboom), 2012.

Can the Politicization of European Integration be Reversed? in: Journal of Common Market Studies, 2012, S1:50, 137-153 (zusammen mit Pieter de Wilde).

Perspektiven des demokratischen Regierens und die Rolle der Politikwissenschaft im 21. Jahrhundert, in: Politische Vierteljahresschrift, 52:4, 2011, 603-635.

Die Rückkehr der Demokratiefrage. Perspektiven demokratischen Regierens und die Rolle der Politikwissenschaft. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 56:6, 2011, 63-74.

Vier Modelle einer globalen Ordnung in kosmopolitischer Absicht, in: Politische Vierteljahresschrift, 52:1, 2010, 78-118.

The View of Old and New Powers on the Legitimacy of International Institutions. Politics (Journal of the British Political Studies Association), 30:1, 2010, 91-101 (zusammen mit Matthew Stephen).