Evaluierung

Hervorragende Noten für das WZB

Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft hat dem WZB ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. Die mit der Prüfung beauftragten externen Gutachter bescheinigen dem Institut „ausgezeichnete wissenschaftliche Leistungen“. Eine weitere Förderung durch Bund und Länder wird daher empfohlen.

Das WZB sei in Deutschland einzigartig und gehöre auf seinen Arbeitsgebieten international zu den führenden Einrichtungen, heißt es in der Stellungnahme des Senats. Das WZB leiste wichtige Beiträge zu gesellschaftlich relevanten Themen. Die Beratungsleistung des Instituts sei von „großer Bedeutung für die Politik“.

Das WZB stößt nach Einschätzung der Gutachter wichtige politische Debatten an und bringt sich über innovative Vermittlungsformate in den öffentlichen Diskurs ein. Hervorgehoben wird außerdem die interdisziplinäre Zusammenarbeit am Institut, die seit der letzten Evaluierung 2011 weiter gestärkt wurde. Auch die in enger Zusammenarbeit mit den Berliner Universitäten organisierte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird als sehr gut bewertet.

Die Evaluationen der Leibniz-Gemeinschaft durch unabhängige Sachverständige finden regelmäßig alle sieben Jahre statt.


30. November 2018

Zur Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft