Dr. Matthias Ecker-Ehrhardt

Kontakt

mail
ecker [at] zedat.fu-berlin.de
Ehemaliger Mitarbeiter der Abteilung

Forschungsthemen

Internationale Politik & Kommunikation | Gesellschaftlicher Kosmopolitismus | Politik der humanitären Hilfe | Europäische Integration

Lebenslauf

Matthias Ecker-Ehrhardt war von 2005 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung in der Abteilung Global Governance. Zuvor arbeitete er bereits am WZB im Rahmen des Projektes „Deutsch-Polnische Elitestudie“ zusammen mit Prof. Wolf-Dieter Eberwein und am Institut für Interkulturelle und Internationale Studien der Universität Bremen. Zwischen 2012 und 2014 hatte er Gastprofessuren für Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin und der Universität Leipzig inne. Derzeit leitet er das Projekt “The Communicated IO: Public Relations, Civil Society Inclusion and Global Politicization of International Organizations” der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Freien Universität Berlin.

Ausgewählte Publikationen

Wzbaktiv
Zürn, Michael/Ecker-Ehrhardt, Matthias (Hg.) (2013): Die Politisierung der Weltpolitik. Umkämpfte internationale Institutionen. Edition Suhrkamp. Berlin: Suhrkamp, 427 S.
Ecker-Ehrhardt, Matthias (2012): "'But the UN Said so ...'. International Organisations as Discursive Authorities". In: Global Society, Vol. 26, No. 4, S. 451-471. (Vorab online publiziert 24. August 2012)
Ecker-Ehrhardt, Matthias (2012): "Cosmopolitan Politicization. How Perceptions of Interdependence Foster Citizens' Expectations in International Institutions". In: European Journal of International Relations, Vol. 18, No. 3, S. 481-508. (Vorab online publiziert 22. Februar 2011)
Zürn, Michael/Binder, Martin/Ecker-Ehrhardt, Matthias (2012): "International Authority and Its Politicization". In: International Theory - A Journal of International Politics, Law and Philosophy, Vol. 4, No. 1, S. 69-106.
Zürn, Michael/Binder, Martin/Ecker-Ehrhardt, Matthias/Radtke, Katrin (2007): "Politische Ordnungsbildung wider Willen". In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Jg. 14, H. 1, S. 129-164.
Ecker-Ehrhardt, Matthias (2007): Rhetorik der Osterweiterung. Politisches Argumentieren mit Normen, Kausalitäten, Gemeinschaftlichkeiten. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 286 S.

Kontakt

mail
ecker [at] zedat.fu-berlin.de