Profil Profil
Drucken
-A +A

Sven Regel

Portraitfoto Sven Regel (Foto: David Ausserhofer)
Forschungsthemen
  • Vergleichende Wahl- und Parteienforschung
  • Vergleichende Parlamentarismusforschung (insbes. innerfraktionelle Geschlossenheit)
  • Quantitative Textanalyse
  • Politische Geographie
Kontakt
fon: +49 30 25491 424
fax: +49 30 25491 345
mail: sven [dot] regel [at] wzb [dot] eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung
Lebenslauf

seit Oktober 2009     
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung im DFG-Projekt "Manifesto Research on Political Representation (MARPOR)"

2002-2009
Diplom in Angewandter Informatik mit der Spezialisierung Künstliche Intelligenz (TU Chemnitz)
Abschlussarbeit: Implementation and Analysis of a new Cross-Modal Approach for Semantic Medical Image Retrieval

2008     
Studentische Hilfskraft im THESEUS MEDICO Projekt am Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (DFKI), Kaiserslautern

2001-2008     
M.A. in Politikwissenschaft und Informatik (TU Chemnitz)
Abschlussarbeit: Innerfraktionelle Geschlossenheit bei Abstimmungen im Bundestag zwischen 1990 und 2007: Die Abgeordneten im Spannungsfeld von Fraktionsdisziplin und freiem Mandat
 
   
 


Projekte

2009-2021
MARPOR – Manifesto Research Project on Political Representation
Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Beteiligte Wissenschaftler/-innen: Andrea Volkens, Hans-Dieter Klingemann, Wolfgang Merkel, Pola Lehmann, Nicolas Merz, Sven Regel, Annika Werner
Kooperation: Judith Bara (Queen Mary University of London), Ian Budge (Universität Essex), Vera Tröger (Universität Essex)