Okan Bellikli ist neuer Journalist in Residence

Okan Bellikli ist von September bis November Journalist in Residence am WZB. Seine thematischen Schwerpunkte sind Sozialpolitik und Sozialstaat. 

Okan Bellikli beschäftigt sich vor allem mit sozialer Ungleichheit und Armut, insbesondere im Kontext von Hartz IV bzw. dem Bürgergeld. Im Zuge seiner journalistischen Tätigkeit gründete er das Netzwerk Sozialjournalismus, das als Fachgruppe inzwischen Teil der Journalistenvereinigung "Netzwerk Recherche" ist. Er arbeitete zuletzt in der Redaktion von GMX/Web.de in München und im SPIEGEL-Hauptstadtbüro.

Das Journalist in Residence Fellowship ermöglicht Journalistinnen und Journalisten einen Gastaufenthalt von sechs Wochen bis drei Monaten am WZB. Die Stipendiat*innen verfolgen in dieser Zeit eigene Recherchen. Sie nutzen die Möglichkeit zum Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und zur Teilnahme an internen oder öffentlichen Veranstaltungen.

Das Journalist in Residence Fellowship wurde 2005 ins Leben gerufen. Seitdem sind jedes Jahr Journalist*innen zu Gast, die dem WZB auch über ihren Aufenthalt hinaus verbunden bleiben.

19.09.2022

 

 

Bild
Okan Bellikli
Martina Sander

Kontakt

fon: +49 30 25491 129
okan.bellikli [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum E 211

Twitter: @okbelli / @sozialjourno