Leo Thüer

Kontakt

leo.thueer [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
E 414
Studentische Hilfskraft der Forschungsgruppe

Leo Thüer arbeitet seit Oktober 2019 als studentischer Mitarbeiter in der Forschungsgruppe „Politik der Digitalisierung“ am WZB. Bisher unterstützte er hauptsächlich Dr. Julia Pohle bei der Erforschung des Diskurses "Digitaler Souveränität" in seiner historischen Gewordenheit und gegenwärtigen Bedeutung für die Internet Governance, sowie Ronja Kniep bei der feldsoziologischen Erforschung der Überwachungspraxis von Geheimdiensten als Strukturmerkmal einer symbolischen Herrschaft zur Durchsetzung legitimer Deutungen.

Zuvor absolvierte er einen interdisziplinären Bachelor in Politik-, Rechts- und Literaturwissenschaften (FU Berlin, Université Paris VIII) und arbeitete in Berlin, Paris und Brüssel mit Digital Rights NGO's für eine gerechtere Internetpolitik.

Aktuell studiert er den Master Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut mit Schwerpunkt auf foucaultscher Diskursanalyse zur Kritik des Regierens, dabei mit besonderem Interesse für Genealogien der Digitalisierung. In seiner Masterarbeit untersucht er Vorschläge zur Regulierung der Digitalwirtschaft um das Kräfteverhältnis von ordoliberalen und kybernetischen Regierungslogiken herauszuarbeiten und kritisierbar zu machen.

Kontakt

leo.thueer [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
E 414