Publikationen Publikationen
Drucken
-A +A

Bücher 2015

International Organization in Time

Fragmentation and Reform
International Organization in Time
Autor
Tine Hanrieder
Verlag
Oxford University Press, Oxford 2015
ISBN: 978-0198705833
208 Seiten, € 66,95
International Organization in Time untersucht, warum Reformatoren häufig anstreben, internationale Organisationen zu vereinen, aber erreichen im Endeffekt stattdessen eine Fragmentierung. Das Buch rekonstruiert die institutionelle Geschichte der Weltgesundheitsorganisation seit ihrer Entstehung in 1946. Es theoretisiert die Fragmentierungsfalle, welche sowohl die Ursache als auch die Konsequenz der Reformversagen in der Weltgesundheitsorganisation ist. Ein Vergleich zwischen der Internationalen Arbeitsorganisation und der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur illustriert die Relevanz der Pfadabhängigkeit und der Fragmentierung für das ganze System der Vereinten Nationen. Das Buch hilft uns im Vorfeld der 70. Jubiläumsfeier der Vereinten Nationen die pfadabhängigen Dynamiken besser zu verstehen, auf welche die Reformatoren internationaler Organisationen stoßen.

Wirtschaft, Krise und Wahlverhalten

Wirtschaft, Krise und Wahlverhalten
Herausgeber
Heiko Giebler und Aiko Wagner
Verlag
Baden-Baden; Nomos
ISBN 978-3-8487-2108-5
399 Seiten, € 72,00
Dieser Band hinterfragt aus verschiedenen Perspektiven die Beziehung zwischen Ökonomie und politischem Verhalten und Einstellungen vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise. Innovative Analysen einer Vielzahl von Datenquellen ergeben, dass der Satz „It’s the economy, stupid!“ mehrfach differenziert werden muss: DEN ökonomischen Wähler gibt es nicht.

Vielmehr gilt es, verschiedene Kombinationen von Wählertypen, Aspekten der Wirtschaft sowie Kontexten zu berücksichtigen. Auch in Hinblick auf Parteien und Politikern ergeben sich für den Wählerwettbewerb relevante Unterschiede in der Bedeutung von Ökonomie und den damit verbundenen politischen Maßnahmen. Gerade vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise müssen zudem deren Folgen in den Blick genommen werden, sowohl für die Demokratiezufriedenheit als auch für gesellschaftliche Konfliktlinien. In der Summe liefern die Kapitel sowohl Kritik an als auch eine Weitereinwicklung der Theorie des ökonomischen Wählens.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zur Wahl- und Einstellungsforschung, Band 29.

Von Konkurrenz zu Arbeitsteilung

Komplexität und Dynamik im Zusammenspiel internationaler Institutionen
Von Konkurrenz zu Arbeitsteilung
Autor
Benjamin Faude
Verlag
Frankfurt/New York: campus
EAN 9783593503264
197 Seiten, € 39,90
Aus der Reihe Staatlichkeit im Wandel
Das internationale System besteht aus einer Vielzahl von Institutionen, die häufig in ihren Funktionen überlappen, aber nicht in eine hierarchische Ordnung eingebettet sind. Ob diese institutionelle Komplexität zwischenstaatliche Zusammenarbeit stärkt oder schwächt, ist eine viel diskutierte Frage. Indem Benjamin Faude zeigt, dass funktional überlappenden internationalen Institutionen die Tendenz zur Herausbildung einer Arbeitsteilung inhärent ist, widerspricht er all denen, die von einer Schwächung internationaler Institutionen sprechen. In die akademische Debatte bringt er auf diese Weise einen neuen Theorieentwurf ein, der erstmals die Herausbildung institutionenübergreifender politischer Ordnungen jenseits des Nationalstaates erklären kann.

Gesucht: Weltumweltpolitik

Herausforderungen im Anthropozän - Jahrbuch Ökologie 2016
Gesucht: Weltumweltpolitik
Herausgeber
Heike Leitschuh, Gerd Michelsen, Udo E. Simonis, Jörg Sommer, Ernst U. von Weizsäcker
Verlag
Stuttgart: S. Hirzel Verlag
ISBN 978-3-7776-2533-1
256 Seiten, € 21,90
Schwerpunktthema der nunmehr 25. Ausgabe des Jahrbuchs Ökologie sind die globale Umweltpolitik und die Herausforderungen, vor denen diese im Zeitalter des Anthropozäns steht. Der erste Teil des Bands setzt sich mit den weltweiten ökologischen Trends auseinander und zeigt auf, wo planetäre Grenzen erreicht oder schon überschritten sind. Wichtige Stichworte sind Erderwärmung, Biodiversitätsverluste, Klimaflüchtlinge. Teil II beschäftigt sich mit den zentralen Aktionsfeldern der bisherigen internationalen Umweltpolitik – Ozon, Klima, Biodiversität, Stoffe, Abfall, Boden, Wald, Wasser und Chemikalien. Dabei wird deutlich, dass trotz der Fortschritte in einigen Sektoren insgesamt keine Umkehr der ökologischen Belastungssituation eingetreten ist. Geschuldet ist dies unter anderem einer zu schwachen Institutionalisierung der Umweltpolitik im UN-System. Teil III widmet sich der notwendigen globalen ökologischen Wende und präsentiert relevante Ansatzpunkte und Ideen, um sowohl auf der politischen als auch der individuellen Ebene auf einen wirkungsvolleren Schutz von Umwelt und Natur hinzuwirken. In weiteren Rubriken werden Vordenker und Vorreiter des Umweltschutzes und global aktive Umweltinstitutionen vorgestellt.

Wege in die moderne Welt

Globalisierung von Staatlichkeit als Kommunikationsgeschichte
Wege in die moderne Welt
Autor
Gunnar Folke Schuppert
Verlag
Frankfurt/New York: Campus
EAN 9783593502984
337 Seiten, € 36,90