Preisverleihung

Andreas Knie und Weert Canzler erhalten Bertha- und Carl-Benz-Preis

Die WZB-Forscher Andreas Knie und Weert Canzler haben den Bertha- und Carl-Benz-Preis der Stadt Mannheim erhalten. Der Preis wird jährlich an Personen vergeben, die sich für innovative Mobilitätskonzepte einsetzen.

In ihrer Laudatio hob Sigrid Nikutta, Managerin bei der Deutschen Bahn, den Pioniergeist der beiden hervor und lobte ihren unermüdlichen Einsatz für neue Mobilitätsformen und eine demokratische Verkehrswende. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde dieses Jahr zum ersten Mal an zwei Personen vergeben. Andreas Knie und Weert Canzler leiten gemeinsam die WZB-Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung.

Die Preisverleihung erfolgte am 8. Oktober und kann hier nachgeschaut werden.

Bild
Porträtfoto Andreas Knie
David Ausserhofer
Bild
Weert Canzler.jpg
David Ausserhofer