Dr. Janine Bernhardt

Bild
Portrait Foto Dr. Janine Bernhardt (Foto: David Ausserhofer)
Foto: David Ausserhofer

Kontakt

Ehemalige Mitarbeiterin der Nachwuchsgruppe

Forschungsthemen

Arbeit und Arbeitsmarkt | Geschlecht und Familie
Geschlecht und Familie | Arbeit und Arbeitsmarkt | Sozialstaat und soziale Ungleichheit

Lebenslauf

10/2014 08/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Betriebliche Gelingensbedingungen einer partnerschaftlichen Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit“

08/201307/2014 Teilnehmerin am Programm „Wissenschaft in der Praxis“ als wissenschaftliche Referentin für die A.T. Kearney Familieninitiative 361°

12/2013 Dr. rer. pol., Universität Trier, Dissertation "Ready for Flexicurity? How Institutions Shape Attitudes towards Job Flexibility and Subjective Job Security"

2012 – 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (bei der Präsidentin) im Projekt „Institutionelle Bedingungen des Zusammenhangs von atypischer Beschäftigung und sozialer Ungleichheit in Europa“

2008 – 2012 Promotionsstudium am Graduiertenzentrum "Improving the Design of Labour Market Institutions and Practice", Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEu), Trier

2002 – 2008 Magisterstudium der Soziologie, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und University of Aberdeen (UK)

Ausgewählte Publikationen


2015

Hipp, L.; Bernhardt, J.; Allmendinger, J. (2015). Institutions and the Prevalence of Nonstandard Employment. In: Socio-Economic Review: 13 (2): 351-377.

2014

Bernhardt, J., Krause, A. (2014). Flexibility, performance and perceptions of job security: a comparison of East and West German employees in standard employment relationships. Work, Employment & Society 28(2): 285-304.

2008
Bernhardt, J., Köhler, C., Krause, A. (2008). Sicherheitserwartungen und -konstruktionen im Normalarbeitsverhältnis. Qualitative und quantitative Befunde. In: Köhler, C. et al. (Hrsg.), Offene und geschlossene Beschäftigungssysteme. Determinanten, Risiken und Nebenwirkungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Bernhardt, J., Loudovici, K., Riemann, H. (2008). Leistung gegen Sicherheit – Der neue Arbeitsvertrag? In: Fischer, A. et al. (Hrsg.), Drahtseilakt Leben. Junge Forscher zwischen Wissenschaft und Wirklichkeit. Stuttgart: ibidem.

Projekte


10/2014 04/2016
Betriebliche Gelingensbedingungen einer partnerschaftlichen Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit (gefördert durch das BMFSFJ)

10/2014 08/2016
Visual-Society-Projekt (mit Hendrik Wittemeier, Universität der Künste Berlin)

2012 2014
Institutionelle Bedingungen des Zusammenhangs von atypischer Beschäftigung und sozialer Ungleichheit in Europa (gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung)

Bild
Portrait Foto Dr. Janine Bernhardt (Foto: David Ausserhofer)
Foto: David Ausserhofer

Kontakt