Aufsteigende Mächte in internationalen Institutionen

Abstract

Der Aufstieg nicht-westlicher Mächte, wie der BRICS- oder IBSA Staaten, hat in der Forschung konkurrierenden Erwartungen geweckt – sowohl was die Interaktion dieser Mächte untereinander angeht, also auch ihr Verhalten gegenüber etablierten Mächten. Bilden die aufsteigenden Mächte einen anti-hegemonialen Block um die „alten“ Mächte herauszufordern? Und erwachsen daraus potentiell gefährliche Spannungen in der internationalen Politik? Oder beobachten wir vielmehr eine Interessenskonvergenz zwischen aufstrebenden und etablierten Mächten, die auf einen Ausgleich und zwischenstaatlicher Harmonie hindeutet? Um das Verhalten der aufsteigenden Mächte systematisch zu untersuchen, analysieren wir in diesem Projekt ihr Abstimmungsverhalten in der Generalversammlung der Vereinten Nationen (VN). Dazu untersuchen wir mit Hilfe einer W-NOMINATE Analyse mehr als 1.000 VN-Abstimmungen. Im Vergleich der Zeiträume 1992-2001 und 2002-2011 kommt unsere Untersuchung zu drei zentralen Ergebnissen: (1) Die aufsteigenden Mächte demonstrieren einen zunehmenden Grad an Zusammenhalt in ihrem Abstimmungsverhalten. Dies legt nahe, dass sie auf der internationalen Bühne als Block gleichgesinnter Mächte agieren. (2) Das Abstimmungsverhalten aufstrebender und etablierter Mächte spiegelt erhebliche Interessensdivergenzen wider – sie sind in beinahe allen Themenfeldern der internationaler Politik unterschiedlicher Meinung (3) Diese Konfliktlinien im Abstimmungsverhalten beider Gruppen sind über Zeit auffällig stabil. Weder wurden die neuen Mächte konfrontativer gegenüber den alten Mächten, noch nähern sie sich ihnen an.

Output:

Waxing and Waning in World Politics. Rising Power Behaviour in the UN General Assembly. GIGA Konferenz zu Decentering Regional Power, 14. Dezember 2012, Hamburg (gemeinsam mit Autumn Lockwood Payton)

With ‘frenemies’ like these: Rising power voting behavior in the UN General Assembly. Präsentiert auf der Annual Convention of the International Studies Association, 18. – 21. Februar 2015, New Orleans, LA (gemeinsam mit Autumn Lockwood Payton).

Forschungsthemen

Internationale Beziehungen
Laufzeit
2012–2015
Förderung
WZB

Stellenangebote

Seitenstruktur
Beschreibung

Abteilung Global Governance

Weitere Stellenangebote