Dr. Maria Oppen

Bild
Portrait Foto Dr. Maria Oppen (Ausserhofer)
Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 275
mail
maria.oppen [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
D 027
Gastwissenschaftlerin der

Lebenslauf

01 2012 - 05 2015 Ombudsperson im WZB

seit 2009 Leiterin des Projektes „Foren für neue Designpraktiken. Wandel von Arbeits- und Produktionskonzepten“ in der Abteilung „Kulturelle Quellen von Neuheit“

2013 - 2014 Leiterin der Begleitforschung zur "Hybrid Plattform" für die Zusammenarbeit zwischen künstlerisch-gestaltenden und technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen, kofinanziert  durch die Berliner Landesinitiative  Projekt Zunkuft über EFRE-Mittel

2001 - 2008 Leiterin des Projektes „Public-Private Partnership – Hybridvarianten der Dienstleistungsproduktion“, gefördert durch das BMBF

1999 - 2002 Koordinatorin (zusammen mit Dagmar Simon) der Querschnittsgruppe des WZB „Geschlecht, Arbeit, Organisation“ und Leitung (zusammen mit Friedhelm Neidhard und Dagmar Simon) des darin angesiedelten Projektes „Karrieren und Barrieren im Wissenschaftsbetrieb“; gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1990 Promotion zum Dr. phil. im Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin

Seit 1979 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am WZB

1977 - 1978 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt

1976 Diplom in Soziologie an der Freien Universität Berlin

Ausgewählte Publikationen

Oppen, Maria; Claudia Müller (2014): Von der Kollision zur Kooperation. Zusammenarbeit zwischen künstlerisch-gestaltenden und technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen. Berlin. Verlag: epubli (pdf).

Oppen, Maria(2014): „Laboratorien für Soziale Innovationen. Re-Design von Systemen und Praktiken zur Bearbeitung gesellschaftlicher Herausforderungen”. In: Elke Wiechmann/Jörg Bogumil (Hg.): Arbeitsbeziehungen und Demokratie im Wandel. Festschrift für Leo Kißler. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, S. 158-181

Wzbaktiv
Oppen, Maria/Hauss, Friedrich (2012): "Kollaborative Designpraktiken organisieren. Neues entstehen lassen". In: Arbeit - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Jg. 21, H. 2-3, Schwerpunktheft "Arbeitsgestaltung und Innovationsfähigkeit", S. 147-161.
Merkel, Janet/Oppen, Maria (2012): Bedeutungsvolle Orte. Eine kultursoziologische Annäherung an kreative Handlungsressourcen in Städten. WZB Discussion Paper SP III 2012-401. Berlin: WZB.
Berthoin Antal, Ariane/Oppen, Maria/André, Sobczak (2009): "(Re)Discovering the Social Responsibility of Business in Germany". In: Journal of Business Ethics, Vol. 89, No. Suppl. 3, S. 285-301.
Oppen, Maria (2009): "Wissen und Vertrauen in transsektoralen Governance-Arrangements". In: Sebastian Botzem/Jeanette Hofmann/Sigrid Quack/Gunnar Folke Schuppert/Holger Straßheim (Hg.): Governance als Prozess. Koordinationsformen im Wandel. Schriften zur Governance-Forschung, Bd. 16. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, S. 503-525.
Oppen, Maria (2008): "Governance und Innovation. Potenziale öffentlich-privater Zusammenarbeit". In: Peter Biwald/Elisabeth Dearing/Thomas Weninger (Hg.): Innovation im öffentlichen Sektor. Festschrift für Helfried Bauer. Öffentliches Management und Finanzwirtschaft, Bd. 10. Wien/Graz: Neuer Wissenschaftlicher Verlag, S. 314-326.
Oppen, Maria/Sack, Detlef (2008): "Governance und Performanz. Motive, Formen und Effekte lokaler Public Private Partnerships". In: Gunnar Folke Schuppert/Michael Zürn (Hg.): Governance in einer sich wandelnden Welt. Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 41. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 259-281.
Bild
Portrait Foto Dr. Maria Oppen (Ausserhofer)
Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 275
mail
maria.oppen [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
D 027