Pressemitteilung

Energiewende - radikal gedacht

"Schlaue Netze": Buchvorstellung mit Renate Künast am 5. August

100 Prozent erneuerbare Energien bis 2050 sind möglich, sagen Experten und Umweltverbände. Wie lässt sich dieses Ziel erreichen? Jenseits des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird es Zeit für neue Denkansätze.

„Bei der Umstellung auf Erneuerbare müssen Energie- und Verkehrswende Hand in Hand gehen“, meinen Andreas Knie (Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel, InnoZ) und Weert Canzler (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, WZB).

Um die Debatte voranzubringen, haben die beiden Wissenschaftler ihren Denkansatz in dem Buch „Schlaue Netze - wie die Energie- und Verkehrswende gelingt“ im oekom verlag veröffentlicht. Kerngedanke ist die Formulierung eines Schlaue-Netze-Gesetzes als Hebel für das Gelingen der Wende. Der Vorschlag ist gleichermaßen radikal wie komplex und zielt auf eine starke Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern.

Die Vorstellung des Buches mit anschließendem Pressegespräch findet am Montag, 5. August, 10 bis 11 Uhr, statt.
Ort: Restaurant Traube, Reinhardtstraße 33, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Renate Künast (Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen)
Weert Canzler (Autor, WZB)
Andreas Knie (Autor, InnoZ)
René Mono (Moderator, 100 prozent erneuerbar stiftung)

Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 2. August 2013: info [at] schlaue-netze.de oder per Telefon: 030/33857612

Bild
Foto: Petra Bork/pixelio
Foto: Petra Bork/pixelio

WZB in den Medien

Der Tagesspiegel, 18. Juni
Zeit online, 17. Juni

Weitere Meldungen

WZB in den Medien

Der Tagesspiegel, 18. Juni
Zeit online, 17. Juni

Weitere Meldungen