Prof. Dr. Bernhard Weßels

Bild
Portrait Bernhard Weßels
David Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 345
bernhard.wessels [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
B 207

Druckfähiges Pressefoto

Bild
jpeg, 138.39 KB
Copyright
David Ausserhofer
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des beendeten Brückenprojekts

Forschungsthemen

Demokratie
Comparative political behavior | Wahlforschung | Interessenvermittlung und politische Repräsentation | Comparative Politics

Lebenslauf

ORCID ID  https://orcid.org/0000-0003-0127-3556

seit 2003
Senior Research Fellow, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Abteilung "Demokratie: Strukturen, Leistungsprofil und Herausforderungen"

Stellvertretender Direktor der Abteilung "Demokratie und Demokratisierung" (Direktor der Abteilung: Wolfgang Merkel)

Projektleitung
- German Longitudinal Election Study (GLES)

Manifesto Project (MARPOR)

Politische Legitimität in Krisenzeiten (PolLegKris)

seit April 2013
Professor, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften

seit 2008
Faculty Member, Berlin Graduate School of the Social Sciences, Humboldt-Universität zu Berlin, Privatdozent am Institut für Sozialwissenschaften

2000-2008
Privatdozent an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

1992-3/2003
(Beendigung der Abteilung) Stellvertretender Direktor der Abteilung "Institutionen und sozialer Wandel" (Direktor der Abteilung: Hans-Dieter Klingemann)

1989- 2003
Senior Research Fellow, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Abteilung "Institutionen und sozialer Wandel"

1983-1989
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung, Freie Universität Berlin

Ausgewählte Publikationen

Wzbaktiv
Klingemann, Hans‑Dieter/Gancheva, Darina/Weßels, Bernhard (2017): "Ideological Congruence. Choice, Visibility, Clarity". In: Philipp Harfst/Ina Kubbe/Thomas Poguntke (Eds.): Parties, Governments and Elites. The Comparative Study of Democracy. Wiesbaden: Springer VS, S. 53-72.
Giebler, Heiko/Weßels, Bernhard (2017): "If You Don't Know Me by Now. Explaining Local Candidate Recognition". In: German Politics, Vol. 26, No. 1, S. 149-169. (vorab online publiziert 15.06.2016)
Schoen, Harald/Weßels, Bernhard (Hg.) (2016): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer VS, XIII, 515 S.
Weßels, Bernhard (2016): "Democratic Legitimacy. Concepts, Measures, Outcomes". In: Mónica Ferrín/Hanspeter Kriesi (Eds.): How Europeans View and Evaluate Democracy. Series Comparative Politics. New York, NY: Oxford University Press, S. 235-256.
Weßels, Bernhard (2015): "Political Culture, Political Satisfaction and the Rollback of Democracy". In: Global Policy, Vol. 6, No. S1, Special Issue "Changing the European Debate. A Rollback of Democracy", edited by Helmut K. Anheier, S. 93-105.
Weßels, Bernhard (2015): "Politische Ungleichheit beim Wählen". In: Wolfgang Merkel (Hg.): Demokratie und Krise. Zum schwierigen Verhältnis von Theorie und Empirie. Wiesbaden: Springer VS, S. 67-94.
Weßels, Bernhard/Schmitt, Hermann (2014): "Meaningful Choices. Does Parties' Supply Matter?". In: Jacques Thomassen (Ed.): Elections and Democracy. Representation and Accountability. New York, NY: Oxford University Press, S. 38-59.
Weßels, Bernhard/Rattinger, Hans/Roßteutscher, Sigrid/Schmitt-Beck, Rüdiger (Eds.) (2014): Voters on the Move or on the Run?. New York, NY: Oxford University Press, IX, 357 S.
Giebler, Heiko/Weßels, Bernhard (2013): "Campaign Foci in European Parliamentary Elections. Determinants and Consequences". In: Journal of Political Marketing, Vol. 12, No. 1, S. 53-76.
Wagner, Aiko/Weßels, Bernhard (2012): "Parties and Their Leaders. Does it Matter How They Match? - The German General Elections 2009 in Comparison". In: Electoral Studies, Vol. 31, No. 1, S. 72-82. (Vorab online publiziert 14. Juni 2011)
Projekte

2009-2022
Manifesto-Projekt (MARPOR), finanziert durch die DFG
Leitung: Prof. Dr. Bernhard Weßels
Mitarbeiter/innen: Prof. Dr. Hans-Dieter Klingemann, Prof. Dr. Wolfgang Merkel, Pola Lehmann, Theres Matthieß, Dr. Nicolas Merz, Sven Regel, Dr. Andrea Volkens, Carolin Herrmann, Jirka Lewandowski 
Studentische Hilfskräfte: Radostina Bratanova, Fabio Ellger, Paul Muscat und Lisa Zehnter

2018-2020
Politische Legitimität in Krisenzeiten (PolLegKris)
Leitung: Dr. Heiko Giebler, Prof. Dr. Bernhard Weßels
Mitarbeiter/innen: Constanza Sanhueza, Ph.D.
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

2009-2020
German Longitudinal Election Study (GLES), finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Beteiligte Wissenschaftler: Bernhard Weßels, Aiko Wagner, Heiko Giebler, Reinhold Melcher
Kooperation: Hans Rattinger (Universität Mannheim), Sigrid Roßteutscher (Universität Frankfurt am Main), Rüdiger Schmitt-Beck (Universität Mannheim)

2008-2011
PIREDEU - Providing an Infrastructure for Research on Electoral Democracy in the European Union, FP7 Projekt, finanziert durch die Europäische Kommission; Teilprojekt "Europäische Kandidatenstudie"
Beteiligte Wissenschaftler: Bernhard Weßels, Heiko Giebler
Kooperation: European University Institute, Florenz; Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung (MZES), Universität Mannheim

seit 2005
Qualität der Demokratie – Demokratiebarometer für etablierte Demokratien, NCCR Democracy, Universität Zürich, finanziert durch den Schweizer Nationalfonds
Leitung: Wolfgang Merkel, Daniel Bochsler (Zentrum für Demokratie Aarau)
Beteiligte Wissenschaftler: Marc Bühlmann (Universität Bern), Heiko Giebler, Bernhard Weßels
Doktorandin: Lisa Müller (Zentrum für Demokratie Aarau)

seit 1998
Nachwahlstudien zu den Bundestagswahlen 1998, 2002, 2005 und 2009,
The Comparative Study of Electoral Systems - Deutscher Studienteil,
in Kooperation mit der University of Michigan, Ann Arbor,
Kooperationsprojekt mit Wahlstudien-Teams in 36 Ländern.
Finanzierung: WZB und Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Beteiligte Wissenschaftler: Bernhard Weßels, Herrmann Schmitt (Universität Mannheim, 1998-2005); seit 2009 im Rahmen von GLES
Laufzeit: 1998 - unbegrenzt
Downloads zum Projekt

Bild
Portrait Bernhard Weßels
David Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 345
bernhard.wessels [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
B 207

Druckfähiges Pressefoto

Bild
jpeg, 138.39 KB
Copyright
David Ausserhofer
Bild
AfD-Buch

Wolfgang Schroeder / Bernhard Weßels (Hg.), SMARTE SPALTER. Die AfD zwischen Bewegung und Parlament. Bonn: Dietz 2019

Kandidatenstudie 2017  Wer waren die Kandidatinnen und Kandidaten bei der Wahl 2017 zum 19. Deutschen Bundestag? Was motivierte sie zu einer Kandidatur? Wie nahmen sie die politische Lage der Bundesrepublik wahr? Wie betrieben sie Wahlkampf?

Discussion Paper
SP V 2017-102 (PDF-Version)
Wolfgang Schroeder, Bernhard Weßels, Christian Neusser und Alexander Berzel
Parlamentarische Praxis der AfD in deutschen Landesparlamenten (64 S.)

Bild
Cover Voters and Voting in Context

Recent Books

Harald Schoen, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels, and Christof Wolf (Eds.) Voters and Voting in ContextMultiple Contexts and the Heterogeneous German ElectorateOxford: Oxford University Press 2017

Bild
Cover Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände
Schroeder, Wolfgang; Weßels, Bernhard (Hrsg.). 2016. Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS (2., vollständig überarbeitete Auflage), 725 S.
 
Bild
Cover Wahlen und Wähler
Schoen, Harald; Weßels, Bernhard (Hrsg.). 2016. Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer VS.
Bild
Cover Voters on the move or on the run?
Weßels, Bernhard; Rattinger, Hans; Roßteutscher, Sigrid; et al. (Hrsg.). 2014. Voters on the Move or on the Run? Oxford: Oxford University Press.
Bild
Cover Kandidatenstudie 2013

Kandidatenstudie 2013

Motive, Nominierung, Wahlkampf, Repräsentation und Demokratie aus der Sicht der Bundestagskandidatinnen und Bundestagskandidaten