Niederlassungen multinationaler Unternehmen der Automobilindustrie in Indien

Abstract

Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass bei Gründung von Niederlassungen multinationaler Unternehmen Organisation, industrielle Beziehungen und Humankapital in diesen Niederlassungen ein mehr oder weniger vermischtes Phänomen darstellen. Dies verweist auf eine ziemlich breite und unklare Palette von Charakteristika und ist nicht ausreichend erklärbar. Als ein Ergebnis dieser Studie von multinationalen Unternehmen der Automobilindustrie in Indien kann festgestellt werden, dass Organisation und Humankapital abhängig sind von dem betroffenen Marktsegment, der kulturellen und institutionellen Distanz zwischen Heimat- und Gastland, der vertikalen Integration der Niederlassung und dem Vorhandensein eines supranationalen Produktionskonzepts in einem größeren multinationalen Unternehmen. Der Transfer supranationaler Vorgaben und die Anpassung an lokale Institutionen können durchaus nebeneinander existieren. Mit der Zeit kann es zu Veränderungen kommen, abhängig von nationalen Praktiken und politischen Gegebenheiten.

Main content

Ausgewählte Publikationen

Becker-Ritterspach, Florian, Hybridization of MNE Subsidiaries: The Automotive Sector in India, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2009, 302.

Mitarbeiter/innen
Florian Becker-Ritterspach
Laufzeit
2007 - 2008
Förderung
Eigenmittel WZB